Kräuterroulade mit Rucola-Radieschen-Salat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Biskuit:

  • 4 Eidotter (Grösse L)
  • 5 EL Wasser (warm)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 4 Eiklar
  • 150 g Dinkelvollkornmehl

Füllung:

  • 100 g Küchenkräuter, frisch; nach Wahl: Kerbel, Schnittlauch, Petersilie,
  • Sauerampfer, Kresse
  • 150 g Magerjoghurt
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Ricotta; ersatzweise Topfen, gut abgetropft
  • Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Salat:

  • 1 Pk. Rucola
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl

Ein Blech an einigen Stellen mit Fett einpinseln und mit Pergamtenpapier ausbreiten.

Das Backrohr auf 170 °C vorwärmen.

Die Dotter mit dem warmen Wasser und Salz mit den Quirlen des Mixers etwa 5 Min. dick und sehr feincremig aufschlagen. Das Eiklar mit einer Prise Salz nicht zu steif aufschlagen und auf die Eigelbmasse Form. Das Dinkelmehl darübersieben und alles zusammen mit einem Quirl vorsichtig unterziehen. Die Menge auf das vorbereitete Backblech aufstreichen und auf mittlerer Schiene in 12-15 Min. backen, die Oberfläche soll elastisch sein. Das Pergamtenpapier von dem Backblech ziehen und den Biskuit auf ein Küchentuch stürzen. Das Papier abziehen und den Teig von der Schmalseite locker zusammenrollen, abkühlen.

Den Schnittlauch in feine Rollen schneiden, die anderen Küchenkräuter klein hacken. Joghurt, Mascarpone und Ricotta in einer Backschüssel gut durchrühren, die Küchenkräuter unterziehen, mit Saft einer Zitrone, Pfeffer, Salz und wenig Zucker pikant nachwürzen. 5 EL von der Krem zur Seite stellen.

Die Biskuitrolle entrollen und die übrige Krem gleichmässig darauf gleichmäßig verteilen, noch mal zusammenrollen, in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank ein paar Stunden durchziehen. Dann die Rolle mit der übrigen Kräutercreme bestreichen und noch mal kaltstellen.

Rucola reinigen, abspülen und trockenschleudern. Radieschen reinigen, abspülen und in Stifte schneiden. Aus Saft einer Zitrone, Balsamico, Salz, Pfeffer und Öl eine Vinaigrette rühren, die Radieschen dazugeben. Unmittelbar vor dem Servieren die Rucolablätter dazugeben und im Dressing auf die andere Seite drehen.

Jeweils 1 Scheibe Kräuterroulade auf Portionstellern anrichten, mit Rucolasalat garnieren.

Die Roulade reicht als Entrée für 8, sonst für 4 Leute, gut schmeckt sie z.B. im Sommer ebenso mit einem Tomatensalat als leichtes Abendessen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräuterroulade mit Rucola-Radieschen-Salat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche