Kräuterquark mit Roter Bete und Vogerlsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 6 sm Rote Beten
  • 1 sm Zwiebel mit 3 Nelken und 1 Lorbeergewürz gespickt
  • 1 Prise Kümmel
  • Meersalz
  • Pfefferkörner (zerdrückt)

Marinade:

  • Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • Himbeeressig
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Peffer
  • Neugewürz (gemahlen)
  • 1 Prise Zitronen (Saft)
  • Nussöl
  • Zimt
  • 0.5 Zwiebel
  • Kren (frisch gerieben)

Quark:

  • 250 g Bio-Speisetopfen
  • 250 g Büffel-Joghurt natur
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Prise Zitronen (Saft)
  • 1 sm Hand voll frisch geschnittene Küchenkräuter: Schnittlauch, Estragon, Kerbel, Hauch Minze, Zierkresse*
  • 0.5 Zwiebel
  • 1 Sauber geputzter, gewaschener Feldsa
  • Gekochte Pell- oder evtl. Folienkartoffeln

1. Rote Beten säubern, spülen (Aussenhaut nicht verletzen, sonst rinnt bei dem Kochen der Saft aus), in kaltem Wasser mit Kümmel, gespickter Zwiebel, Meersalz und Pfeffer weich machen, lauwarm auskühlen.

2. Rote Beten am besten mit Gummihandschuhen abschälen, in 1 cm große Würfel schneiden.

3. Sofort mit einer Marinade aus Öl, Himbeeressig, fein geschnittener Zwiebel und Gewürzen (Meerettich zum Schluss beifügen) mischen, 1 Stunde ziehen.

4. Topfen und Joghurt energisch mit dem Quirl aufschlagen, würzen, gehackte Küchenkräuter und feinst geschnittene Zwiebel beifügen.

5. In einem tiefen Teller Kranz von Rote-Bete-Blattsalat formen, in der Mitte ein paar Nockerl Kräuterquark anordnen, mit ein wenig Zierkresse überstreuen.

6. Vogerlsalat mit Speiseöl, mildem Obstessig, Prise Pfeffer und Salz kurz mischen und gleichmäßig verteilen. Dazu gekochte, geschälte Erdäpfel zu Tisch bringen, ergibt ein leichtes Abendessen.

Der Trick: Küchenkräuter erst zum Schluss beifügen, sonst verlieren sie die Farbe.

Anm. Erfasser:

*) Zierkresse: Kapuzinerkresse, essbar sind Blätter, Knospen, Blüten

**) Vogerlsalat: Rapuzeln, Vogerlsalat, Nüsslisalat

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Kräuterquark mit Roter Bete und Vogerlsalat

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 01.11.2015 um 07:37 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche