Kräuterkuchen mit Brie oder Camenbert

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 100 g Leichtbutter (oder Butter)
  • 1 Ei ((1))
  • 1 EL Wasser; vielleicht zweifache Masse
  • 3 EL Gruyère (gerieben)
  • 4 Salbeiblätter
  • 1 Thymianzweiglein
  • Rosmarinnadeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 400 ml Rahm (oder Halbrahm)
  • 1 Bund Schnittlauch (geschnitten)
  • 3 Eier ((2))
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 150 g Brie o. Camenbert; ge würfelt

Mehl und Salz verquirlen. Die in Stückchen geschnittene Leichtbutter oder Butter beigeben, leicht mit dem Mehl verreiben, bis die Menge bröselig ist. Ei (1) und Wasser verklopfen und dem Mehl beizugeben. Rasch zu einem Teig durchkneten und wenigstens eine halbe Stunde abgekühlt stellen. Backblech (ca. 30 cm) einfetten, mit dem Teig ausbreiten und gut einstechen.

Den Greyerzer auf den Teigboden streuen. Die Küchenkräuter ohne Schnittlauch klein hacken. Mit den übrigen Ingredienzien ohne den Käse gut durchrühren und auf den Teigboden gießen. Die Käsewürfel darauf gleichmäßig verteilen und leicht in die Menge drücken.

Backen: Herd auf 250 Grad vorwärmen. Den Kuchen auf der untersten Schiene 15 min und dann Temperatur reduziert auf 220 Grad weitere 15 min backen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräuterkuchen mit Brie oder Camenbert

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche