Kräuterkeulen aus Süddeutschland

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Hähnchenkeulen
  • 250 g Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 Blättchen frischer Salbei
  • 100 ml Weisswein
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 100 g Crème fraîche
  • 250 g Langkornreis: z.B. Wildreis
  • 4 EL Olivenöl

Den gewaschenen und trockengetupften Schenkeln (mit scharfem Küchenmesser) jeweils zwei Blättchen Salbei und 2 Scheiben abgeschälten Knoblauch unter die Haut schieben, mit Salz + Pfeffer einreiben und in heissem Öl, gemeinsam mit den abgeschälten Zwiebeln (in Spalten), von allen Seiten gut anbraten. Jetzt mit Wein und klare Suppe löschen, gehackte Salbeiblättchen und zerdrückten Knoblauch untermengen. Auf dem vorletzten Einschub des aufgeheizten Backofens 200 Grad in 40 Min. gardünsten. Zwischendurch die Schenkel mit Soße begießen. Als letztes die Zwiebelspalten und die Schenkel herausnehmen, Crème fraîche in den Suf rühren und nach dem Aufkochen mit Salz + Pfeffer nachwürzen. Dazu Wildreis (nach Angaben auf der Packung gekocht) zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräuterkeulen aus Süddeutschland

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche