Kräuterhackbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 1 Gross. Schweinsnetz; bei dem Metzger vorbestellen
  • 2 Mittl. Lauchstängel
  • 50 g Spinat (Blätter)
  • 5 Bund Petersilie
  • 1 EL Butter
  • 400 ml Buttermilch (natur)
  • 200 g Bauernbrot; oder evtl. Weissbrot
  • 750 g Rindfleisch (gehackt)
  • 750 g Schweinefleisch (gehackt)
  • 500 g Kalbsbrät
  • 3 Eidotter (eventuell mehr)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Zimt (Pulver)
  • 150 g Sbrinz
  • 2 EL Butterschmalz
  • 350 ml Rotwein
  • 750 ml Fleischbouillon

Beachten: die Mengenangaben im Text beziehen sich auf eine Vorbereitung mit 1.5 kg Faschiertes (d. H. 2 Faschierter Braten).

Das Schweinsnetz in lauwarmem Wasser einweichen.

Den Lauch sorgfältig putzen, Wurzelansatz wegschneiden und klein schneiden. Den Spinat unter fliessendem Wasser abspülen und klein hacken. Die Petersilie ebenfalls klein hacken.

Porree, Spinat und Petersilie in der warmen Butter andünsten.

Auskühlen.

Die Buttermilch in einem Pfännchen leicht erwärmen. Vom Feuer nehmen. Das Brot dünn von der Rinde befreien, in Stückchen schneiden, in die Buttermilch Form und ausquellen. Anschliessend auspressen und mit einem Wiegemesser klein hacken.

Das Fleisch mit dem Brät, den Eidotter sowie dem Brot vermengen. Mit Salz, Pfeffer, ausreichend Muskat und Zimt herzhaft würzen. Die Fleischmasse mit feuchten Händen durchkneten, bis sie gut zusammenhält.

Das Schweinsnetz gut abrinnen. Sorgfältig auslegen und in 2 Teile schneiden. Die Fleischmasse halbieren, auf die Netze gleichmäßig verteilen und von Hand zu Rechtecken von 2 cm Dicke formen. Mit den Kräutern sowie dem Sbrinz überstreuen. Mitsamt Netz wie eine Roulade satt zusammenrollen.

Netz, das an den seitlichen Rändern übersteht, mit einer Schere zurückschneiden.

Die beiden Fleischrouladen in einem Bräter in dem heißen Butterschmalz anbraten. Mit dem Rotwein löschen und diesen ein kleines bisschen kochen. Soviel Suppe hinzugießen, dass die faschierten Braten zur Hälfte in der Sauce liegen.

Zugedeckt 90 Min. dünsten, nach 45 Min. auf die andere Seite drehen.

Die Kräuterhackbraten herausnehmen und mit einem scharfen Küchenmesser in Tranchen schneiden. Die Sauce durch ein Sieb passieren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Mit den Kürbisduchesses (*) und einem knackigen Salat zu Tisch bringen.

Tipp: Den Kräuterhackbraten statt in ein Schweinsnetz in blanchierte Wirz - oder evtl. Lattichblätter einschlagen.

(*) Siehe Rezept "Kürbisduchesses"

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Kräuterhackbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche