Kräuterfilet von dem Schwein mit Gemüsekartoffelroesti

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 640 g Schweinsfischerl (Mittelstück)
  • 240 g Frühlingszwiebeln (4 Stück)
  • 240 g Junge Möhrchen (8 Stück)
  • 150 g Zucchini (1/2 Stück)
  • 250 g Erdäpfeln (3 Stück)
  • 150 g Karotten (2 mittlere)
  • 1 Ei
  • 1.5 EL Kartoffelstärke
  • 1 EL Salbei
  • 0.5 EL Rapsöl
  • 0.5 EL Butterschmalz
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • 200 ml Kalbsfond
  • 2 EL Schnittlauch
  • 1 EL Kerbel
  • 2 EL Petersilie
  • 20 g Butter
  • Basilikum
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Von den Möhrchen das Grün klein schneiden, mit dem Küchenmesser abschaben, in Längsrichtung halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, daumenlange Stückchen schneiden. Petersilie, Schnittlauch, Kerbel klein schneiden, mischen.

Zucchini mit Küchenpapier gut abraspeln, Erdäpfeln und Karotten abschälen, alles zusammen mittelfein raffeln, ein klein bisschen Kartoffelstärke hinzufügen, Ei dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, gut mischen. Etwas Maizena (Maisstärke) mit Wasser anrühren. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.

Butter zerlaufen.

Fleisch in heissem Butterschmalz rundherum scharf anbraten, in ein Pfännchen umsetzen. Salbei in der Anbratpfanne kurz angehen, zum Fleisch Form, mit ein wenig klare Suppe aufgießen, im Herd bei 120 °C ca. eine halbe Stunde rosa durchziehen. Frühlingszwiebeln und Möhrchen in heissem Rapsöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, mit ein wenig klare Suppe aufgießen, al dente gardünsten.

Röstimasse in heisse Butterschmalzpfanne Form, eben drücken, auf beiden Seiten goldgelb rösten. Kalbsfond zum Kochen bringen, reduzieren, mit Maizena (Maisstärke) ein klein bisschen binden. Filet aus dem Herd nehmen, mit Butter einpinseln, in Kräutergemisch gut auf die andere Seite drehen und in Schräge Scheibchen schneiden.

Anrichten:

Soße als Spiegel auf flache Teller gießen, Fleisch aufsetzen, Gemüse anlegen und mit Basilikum garnieren. Roeste gesondert dazu zu Tisch bringen.

393 Kcal - 13 g Fett - 45 g Eiklar - 24 g Kohlenhydrate - 2 Be (Broteinheiten)

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Kräuterfilet von dem Schwein mit Gemüsekartoffelroesti

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 16.12.2015 um 12:58 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche