Kräuterfilet mit Kartoffelgratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Erdäpfeln (festkochend)
  • 100 g Greyerzer-Käse
  • 1 Knoblauchzehe
  • Butter
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskat
  • 150 g Schlagobers (eventuell mehr)
  • 600 g Rindsfilet
  • 2 EL Öl
  • 1 lg Petersilie (Bund)
  • 1 Töpfehen Basilikum
  • 350 g Kohlrabi
  • 400 g Karotten
  • 1 Prise Gemüsesuppe
  • Aluminiumfolie

Zubereitungszeit:

  • ca. 70 Min.

Portion Ca.:

Das Backrohr vorwärmen (E-Küchenherd: 200 °C /Umluft: 175 °C /Gas: Stufe 3). Erdäpfeln von der Schale befreien, abspülen und in schmale Scheibchen hobeln. Käse fein raspeln. Knoblauch von der Schale befreien und halbieren. 1 große ofenfeste geben mit der Zehe ausreiben, dann fetten.

Erdäpfeln dachziegelartig in 3 Schichten in die geben legen. Dabei mit je ein klein bisschen Käse überstreuen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Alles mit Schlagobers begießen. Kartoffelgratin im heissen Herd auf dem Bratrost auf der 2. Schiene von unten etwa 50 min backen.

Rindsfilet trocken tupfen. Öl in einem länglichen Bräter beziehungsweise in einer ofenfesten Bratpfanne erhitzen.

Filet im heissen Öl rundum bei starker Temperatur 5-8 min herzhaft anbraten. Mit: Salz und Pfeffer würzen. Im Bräter neben das Gratin in den Herd stellen und 25-eine halbe Stunde rösten.

Küchenkräuter abspülen, trocken schütteln, hacken und auf einen flachen Teller streuen. Zugedeckt zur Seite stellen.

Kohlrabi und Karotten reinigen, abschälen, abspülen und kleinwürfelig schneiden. Butter in einem Kochtopf erhitzen. Gemüse darin bei mittlerer Hitze 3 Min. andünsten. Knapp 100 ml Wasser und klare Suppe hinzufügen und das Ganze bei geschlossenem Deckel 5-6 Min. schonend gardünsten.

Filet aus dem Herd nehmen. In den Kräutern wälzen, in Aluminiumfolie einschlagen und zirka 10 min ruhen.

Filet aus der Folie einschlagen und in Scheibchen schneiden. Mit dem Gratin und Gemüse anrichten.

Auf die inneren Werte kommt's an! Wer bei der Garzeit seines Bratens ganz sicher gehen will, kommt um ein Bratenthermometer nicht herum. Ob digital bzw. analog, spielt dabei aber keine Rolle. Wer sein Fleisch "medium"; also rosa gebraten haben möchte, gart es, bis das Thermometer 62 °C anzeigt.

"Englisch" ist das Fleisch bis in etwa 55 °C , "durchgebraten" ab 71 °C . Stecken Sie das Thermometer schon zu Beginn der Garzeit in den Braten, so verpassen Sie die richtige Gartemperatur nicht. Die Spitze des Thermometers muss an der dicksten Stelle des Fleisches in der Mitte des Bratens stecken. Im Fachhandel z.B. von Scheiber erhältlich; Infos unter www. Thermoshop. De).

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräuterfilet mit Kartoffelgratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche