Kräuterfilet mit Frühlingsgemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Schweinsfischerl (800 g)
  • 2 EL Olivenöl
  • 6 Karotten
  • 2 Kohlrabi
  • 200 g Böhnchen
  • 200 g Stangenspargel
  • 12 Cherrytomaten
  • 250 ml Kalbsfond
  • 2 EL Paradeismark
  • 2 Dotter
  • 10 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Kruste:

  • 80 g Weissbrot (gewürfelt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Bärlauch (Blätter)
  • 2 Thymian (Zweig)
  • 0.5 Bund Kerbel
  • 0.5 Bund Koriander
  • 4 Zweig Oregano
  • 1 EL Pinienkerne (gehackt)
  • 2 EL Geriebenen Bergkäse
  • Vanillesalz
  • Pfeffer

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

(circa 50 Min.):

Stangenspargel von der Mitte nach unten abschälen, Enden ein klein bisschen klein schneiden, die Bohnen oben und unten ein klein bisschen klein schneiden und beides in leichtem Salzwasser mit einer Butterflocke al dente blanchieren, abkühlen.

Möhrchen mit dem Küchenmesser ein klein bisschen abkratzen, der Länge nach halbieren. Kohlrabi abschälen, in Blättchen schneiden. Paradeismark in wenig Öl angehen*, mit Kalbsfond aufgiessen, kurz auf kleiner Flamme sieden und zur Seite stellen.

Brotwürfel gut mischen mit: Eidotter, geschälter, fein gewürfelter Knoblauchzehe, in Streifchen geschnittenem Bärlauch, gerebeltem Thymian, klein geschnittenem Oregano, Kerbel, Koriander, Pinienkerne und geriebenem Bergkäse. Ausserdem mit Vanillesalz und Pfeffer würzen.

Schweinsfischerl mit Salz, Pfeffer würzen und in heissem Olivenöl kurz rundherum anbraten, mit Brotkruste gut belegen, glatt drücken und im aufgeheizten Küchenherd bei hundert °C circa acht bist zehn min ziehen - folgend den Küchenherd kurz auf 180 Grad Oberhitze zum Krusten stellen.

Kohlrabi und Karotten in ein kleines bisschen Olivenöl angehen*, Bohnen, Stangenspargel und Paradeiser dazugeben, mit ein kleines bisschen klare Suppe aufgießen, mit Salz, Pfeffer würzen und auf den Punkt weichdünsten. Gemüse auf großem Teller dekorativ anrichten, mit Soße einen Spiegel aufgießen. Das Krustenfilet in Scheibchen schneiden und darauf anrichten.

(*= ein klein bisschen andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des Rezeptes)

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräuterfilet mit Frühlingsgemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche