Kräuter- oder Spinatpofesen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 100 g Hühnerbrust (fein gewürfelt und gut gekühlt)
  • 2 EL Kräuter (oder passierter, blanchierter Spinat)
  • 100 ml Schlagobers (flüssig, kalt)
  • 1 Eidotter
  • 2 Eier (versprudelt)
  • etwas Muskatnuss (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Erdnussöl (zum Ausbacken)

Das Toastbrot mit einer Brotschneidemaschine nochmals quer in 2 dünne Scheiben halbieren. Das gut gekühlte Hühnerfleisch mit Eidotter sowie dem kalten Obers in der Küchenmaschine cuttern (mixen) und mit Salz, Pfeffer sowie etwas Muskatnuss würzen. Fein gehackte Kräuter oder Spinat einrühren. Eine Scheibe Toastbrot mit der Masse etwa 2 mm dick bestreichen, nächste Scheibe Toastbrot auflegen, andrücken und wiederum mit Farce bestreichen. So fortfahren, bis jede der beiden fertigen Pofesen aus 4 dünnen Scheiben Toastbrot besteht. (Letzte Schicht nicht mehr bestreichen.) In einer tiefen Pfanne ausreichend Öl erhitzen. Pofesen durch verquirlte Eier ziehen und goldbraun herausbacken. Auf Küchenkrepp setzen und eventuell noch 8 Minuten im heißen Backrohr bei 180 °C nachgaren. Kurz überkühlen lassen und in gefällige Würferl schneiden. In heißer Suppe servieren.

Tipp

Der Phantasie sind bei dieser Fülle keine Grenzen gesetzt. Variieren Sie mit Faschiertem, Selchfleischfülle, Bratwurstfülle oder Geflügelleber.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräuter- oder Spinatpofesen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche