Kräftiger Rindergulasch à la Frauke Ludowig - Studiogast

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Gulasch:

  • 1000 g Rindfleisch für Gulasch (am besten aus der Hüfte)
  • 500 g Zwiebel
  • 500 g Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Paradeismark
  • 1000 ml Rinderfond oder Rinderbrühe (instant)
  • Blättchen von einem Majoranzweig oder et getrockneter Majoran
  • 2 Teelöffel Paprika (edelsüss, Pulver)
  • 1 Teelöffel Rosenpaprika (scharf)
  • Öl (oder Butterschmalz)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Hausgemachte Spätzle:

  • 400 g Mehl
  • 4 Eier Wasser (ca. 50 ml)
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

(35 min ohne Garzeit):

Fleisch abbrausen, trocken reiben, in mundgerechte Würfel schneiden und in Bratpfanne bzw. Schmortopf in heissem Öl bzw. Butterschmalz von allen Seiten anbraten. Danach das Fleisch herausnehmen und zur Seite stellen.

Zwiebeln in zarte Streifen schneiden und Paprika in kleine Würfel.

In dem verbliebenen Öl zu Anfang die Zwiebeln goldbraun rösten, Paprikawürfel hinzfügen und ebenfalls anbraten. Das Paradeismark hinzfügen und kurz mit anbraten. Die Knoblauchzehe ausdrücken und dazugeben.

Kochtopf von dem Küchenherd nehmen, die beiden Paprikapulver sowie den Majoran einrühren und mit der klare Suppe auffüllen. Wieder zurück auf den Küchenherd stellen und aufwallen lassen. Das Fleisch nochmal hinzfügen, alles zusammen mit Salz und Pfeffer würzen und zirka ein bis eineinhalb Stunden dünsten. Ab und zu umrühren. Zum Schluss nochmal mit Paprikapulver, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Dazu passen Spatzen am besten selbstgemacht.

Hausgemachte Spatzen (circa 25 min):

Die Eier zum Mehl Form, ein wenig Wasser hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und zu einem geschmeidigen Teig aufschlagen bis er Blasen wirft. Den Spätzleteig durch ein Lochsieb in kochendes Salzwasser aufstreichen, wenn die Spatzen obenauf schwimmen, mit einer Schaumkelle herausnehmen und abrinnen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräftiger Rindergulasch à la Frauke Ludowig - Studiogast

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche