Krabbenmousse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 150 g Krabben (Krebsschwänze, Shrimps) abgeschält
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Zitrone, ein kleines bisschen abgeriebene Schale davon
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 3 EL Crème fraîche
  • 2 Gelatine (weiss)
  • 1 Dillzweig

Achtung Rohes Eiklar! Die Krabben im elektrischen Blitzhacken beziehungsweise mit dem Küchenmesser sehr fein zerkleinern (notfalls noch durch ein Sieb aufstreichen). Das Ei in Eidotter und Eiklar trennen. Die Eidotter zum Krabbenpüree Form. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen.

Den Schnittlauch abgekühlt abschwemmen, abtrocknen und bis auf 1 Tl voll (Garnierung) mit dem Frischrahmunter das Krabbenpüree vermengen.

Die Gelatine nach Vorschrift einweichen, gut auspressen, in eine Schöpfkelle Form und diese in kochendes Wasser halten, bis sich die Gelatine gelöst hat. Sofort in die Menge rühren. Das Eiklar zu steifem Eischnee aufschlagen und darunterheben.

Die Krabbenmousse mindestens 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

Mit einem in Wasser getauchten EL Nockerl (Knödel) abstechen und auf zwei Teller gleichmäßig verteilen. Mit dem übrigen Schnittlauch sowie dem Dill garnieren.

Dazu passen frisch getoastetes Weissbrot und ein leichter Weisswein.

Notiz: ein wenig fad. Unbedingt *gute* Krabben verwenden; ein wenig Dill in die Mousse gegeben.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krabbenmousse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche