Krabben-Pfannenkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 20

  • 40 Wan-Tan-Platten
  • 100 g Geschälte Tiefseegarnele
  • 40 g Feste Kokosnusscreme
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 Teelöffel Shrimpspaste
  • 3 EL Mehl (mit ein wenig Wass

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

100 g geschälte Tiefseegarnelen (Krabben) 2-3 Tl. Tl. Tl. Chilipaste (oder 2 2 2 - - 3 feingehackte Chilischoten) schwarzer Pfeffer Pfeffer aus der Mühle helle Sojasauce ojasauce 3 El. El. El. Mehl (mit ein kleines bisschen Wasser angerührt) Öl zum zum zum Ausbacken

Die Wan-Tan-Platten bei geschlossenem Deckel entfrosten bzw. kochen (*) Die Krebsschwänze abspülen, abtupfen und sehr klein hacken. Die Kokoscreme reiben, mit Chilepaste, Fischsauce, Shrimpspaste, Pfeffer und vielleicht ein kleines bisschen Sojasauce glattrühren und die Krebsschwänze einrühren. Nach und Nach die Teigblätter auslegen, die Ränder mit Mehlwasser bestreichen. Jeweils einen gehäuften Tl. Füllung in die Mitte der Platten setzen. Ein zweites Teigblatt darüber legen, rundum glatt drücken. Mit einem Glas bzw. runden Ausstechförmchen ausstechen. Die Kekse portionsweise schwimmend in ausreichend heissem Öl goldbraun fertig backen. Sie gehen dabei plusterig auf. (*) Vgl. Wan-Tan-Rezept

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krabben-Pfannenkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche