Krabben-Salat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 6 EL Orangen (Saft)
  • Kräutersalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Senf (mild)
  • 1 EL Weizenkeimöl
  • 100 g Tofu
  • 1 Babyananas
  • 50 g Krabben
  • 50 g Sonnenblumensprossen
  • 80 g Vogerlsalat

Für Schwangere und Stillende: Eiweissreicher Snack

Das Obst- und Gemüseangebot ist im März recht eingeschränkt. Lockern Sie den Menüplan mit Südfrüchten auf, die sehr reich an Vitamin C und Beta-Carotin sind. Wer dazu noch zu Hause Sprossen zieht, kommt bei den Vitaminen nicht zu kurz.

Orangensaft mit Kräutersalz, Pfeffer und Senf glatt durchrühren, zum Schluss das Öl dazugeben. Tofu in 1 cm große Würfel schneiden und in dem Dressing ziehen. In der Zwischenzeit von der Ananas beide Enden kappen und den "Panzer" von oben nach unten in Streifchen klein schneiden. Mit einem Apfelausstecher den mittleren, holzigen Stiel ausstechen. Ananas in Ringe schneiden und diese nochmal teilen. Den Saft dabei auffangen und zum Tofu Form. Krabben mit den abgebrausten Sprossen und den Ananasstückchen vermengen. Vogerlsalat reinigen, ausführlich abspülen, abrinnen und ebenfalls einrühren, auf einem großen Teller anrichten. Tofu-Würfel darauf gleichmäßig verteilen und die Orangen-Marinade über den Salat gießen.

Würfeln einrühren.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krabben-Salat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche