Kotikalja Hausgebrautes Bier

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 5000 ml Wasser
  • 200 g Malz/Malzschrot
  • 200 g Zucker
  • 1 Leicht gehäufter Tl Frischhefe
  • Ersatzweise 1/2 Tl Trockenhefe

Ein köstliches Erdbeerrezept!

Selbstgebrautes Bier (0, 5 bis 1 % Alkohol) ist seit alter Zeit eine Selbstverständlichkeit in den skandinavischen Ländern und so auch in Finnland. Spötter sehen hier sicherlich ein weiteres Indiz für die Trinkfreudigkeit und -festigkeit, die den Menschen im Norden Europas so gerne nachgesagt wird. Diese hausgebrauten Biere hatten auch früher schon einen relativ geringen Alkoholgehalt. Da verwundert es kaum, wenn die Wikinger regelrecht Trinkgelage veranstalten mussten, um gar die Wirkung des Alkohols zu spüren.

Kochen Sie das Wasser auf. Geben Sie derweil Malz und Zucker in ein hitzeresistentes, abdeckbares Gefäß am besten aus Glas, Metall oder evtl. Keramik. Schütten Sie das kochende Wasser über Malz und Zucker und Sie es auskühlen, bis es handwarm ist. Ideal sind 30 °C . Rühren Sie die Germ ein. Man lässt die Flüssigkeit in einem warmen Raum ca. 12 Stunden stehen, bis die Germ den Zucker zu Alkohol vergoren hat.

Jeder Gärprozess verläuft temperaturabhängig. Im Winter sollten Sie dieses Bier darum ein klein bisschen länger stehen, im heissen Hochsommer können Sie es schon ein klein bisschen früher durch ein Sieb abschütten, in dem die Getreidekörner zurückbleiben. Man kühlt das Bier gut durch, bevor man es gereicht.

Tipp:

-Auch wenn viele Finnen es anders praktizieren, wie genauso unser Film es zeigt: selbst leicht alkoholische Flüssigkeiten wie dieses Bier sind nichts für Kids.

-Wenn Sie das Wasser aufwallen lassen, Form Sie ein paar Wacholderbeeren dazu. Wacholderbeeren oder -zweige werden auch in Skandinavien zum Bierbrauen verwendet.

-Malz und Malzschrot aufbewahren Sie in Reformhäusern, Drogerien und Naturkostläden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kotikalja Hausgebrautes Bier

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche