Korma Ayam

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für 4 - 6 Portionen:

  • 1 Frisches Hühnchen von 1 1/2 kg
  • 25 ml Sojasauce (hell)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Paradeiser (gross)
  • 4 Schalotten
  • 20 Mm frische Ingwerknolle
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zitronengras (Stängel)
  • 25 ml Erdnussöl
  • 25 g Koriander (Pulver)
  • 1 Teelöffel Kuminpulver
  • 1 Teelöffel Anis (Pulver)
  • 1 Teelöffel Zimt (Pulver)
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Kardamomsamen
  • 4 Gewürznelken
  • 100 g Butterschmalz (Butaris)
  • 500 ml Kokosmilch (dick)
  • 50 ml Joghurt
  • Salz
  • 1 Prise Glutamat
  • 3 Pfefferschoten (frisch)

Hühnchen in 4-6 Teile (jeweils nach Leute) teilen und mit der Sojasauce würzen. Zwiebeln und Paradeiser in Scheibchen schneiden. Knoblauch, Ingwer, Schalotten und Zitronengras kleinschneiden, mit der Hälfte des Erdnussöls mischen und zu einer glatten Paste zerdrücken. Anis, Kumin, Koriander, Zimt, weissen Pfeffer, Kardamomsamen und Nelken mit dem übrigen Erdnussöl zerdrücken. In einer großen Bratpfanne das Butterschmalz erhitzen und unter Rühren das zerdrückte Gemüse rösten, bis es hellbraun ist. Danach die Gewürzmasse hinzfügen und weitere drei Min. rösten. Das Hühnchen hinzfügen und zwei Min. machen, dabei häufig umrühren, damit die Hendlteile von allen Seiten mit Gewürzen bedeckt sind. Die Kokosmilch und das Joghurt hinzugießen und rühren, bis die Sauce einheitlich hell ist, und mit Salz und Glutamat würzen. Die Pfefferschoten grob schneiden und in die Bratpfanne Form, die Temperatur kleiner stellen und machen, bis das Hühnchen gar ist. Mit einfachem Langkornreis zu Tisch bringen.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Korma Ayam

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche