Koriander-Focaccia

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2.5 EL Koriandersamen
  • 500 g Mehl
  • 1.5 Teelöffel Salz
  • 0.5 Germ (ca. 20g), zerbröckelt
  • 3 EL Olivenöl
  • 325 ml Wasser (lauwarm)
  • 200 g Mortadella
  • 3 EL Olivenöl (zum Bestreichen)

Die Koriandersamen in einer Pfanne rösten, im Mörser beziehungsweise mit dem Wallholz zerstoßen. Germ, Salz, Mehl und 2 EL des Korianders in einer Backschüssel vermengen. Öl und Wasser darunter vermengen, zu einem weichen, glatten Teig durchkneten. Zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa L Std. Ums Doppelte aufgehen. In der Zwischenzeit Mortadella in derselben Pfanne gemächlich kross rösten, auf Küchenrolle abrinnen, abkühlen. Mortadella unter den aufgegangenen Teig durchkneten, diesen nochmal etwa 30 Min. aufgehen. Olivenöl mit dem übrigen Koriander erwärmen, auf der ausgeschalteten Platte ziehen. Formen: Teig in auf der Stelle große Stückchen schneiden, diese zu Kugeln formen, eben drücken und jeweils zu einem ovalen, etwa L 1/2 cm dicken Fladen auswallen, auf einen mit Pergamtenpapier belegten Blechrücken legen. Oberfläche mit einem Küchenmesser kreuzweise einkerben, so dass ein Rhombenmuster entsteht, kurz aufgehen. Mit der Hälfte des warmen Korianderöls bestreichen.

Backen: ca. 25 min in der unteren Hälfte des auf 220 °C aufgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf der Stelle mit dem übrigen Korianderöl bestreichen, auf einem Gitter auskühlen. Lauwarm zu Tisch bringen.

Tipps Statt kleine Focaccias zu formen, den ganzen Teig zirka 2 cm dick oval bzw. rechteckig auswallen. Focaccias zum Apero zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Koriander-Focaccia

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche