Kokosnuss-Shrimp-Lollies mit Marillen-Ingwer-Dip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

Lollies:

  • 1 Kokosnuss
  • 1 Tasse Mehl
  • 0.5 Tasse Bier
  • 0.75 Teelöffel Backpulver
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Ei
  • 6 Tasse Erdnussöl
  • 16 lg Shrimp abgeschält und den Darm entfernt
  • 16 Sate-Spiesschen

Dip:

  • 0.5 Tasse Aprikosenmarmelade
  • 1 EL Ingwer (frisch gerieben)
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1 Jalapeno Chili, entkernt, kleingehackt
  • 2 EL Gewürzter weisser Reiswein Essig oder frisch gepresster Limonensaft

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Die Kokosnuss Shrimp-Lollies:

1. Sate-Spiesschen 1 Stunde in Wasser einweichen.

2. Die 'Augen' der Kokosnuss durchbohren und das Kokosnusswasser danach in eine geeignete Schüssel laufen.

3. Die Kokosnuss in zwei Hälften zerteilen, z.B. durch einen gezielten Schlag mit der Rückseite eine schweren Küchenbeils. Eine Hälfte, die ohne Augenoeffnungen, als Dessertschälchen für den Dip zur Seite legen.

4. Die andere Hälfe in Viertel zerteilen.

5. Das Fleisch mit einem Küchenmesser aus den Vierteln hebeln und die noch anhaftende braune Haut schälen.

6. Die abgeschälten Stückchen auf einer feinen Reibe reiben. Das sollte 2-3 Tassen feinste Raspel ergeben.

7. Die Raspel in einen Teller häufen.

8. 1 Tasse Mehl in eine grosse Schüssel geben, einen gehäuften TL Backpulver, 3/4 TL Cayenne-Pfeffer und einen EL Salz einrühren.

9. Das Ei, das Kokosnusswasser und eine halbe Tasse Bier untermengen.

10. Solange verquirlen, bis sich alles zusammen weich verbunden hat. Evtl. Kann man noch ein wenig Bier oder Mehl einfüllen. Der Teig sollte die Konsistenz eines sehr dicklichen Pfannkuchenteigs haben.

11. Zwischenzeitlich das Erdnussöl in einen mittelgrossen Kochtopf befüllen.

Das Öl sollte wenigstens 6 cm hoch im Kochtopf stehen. Das Öl auf 170 Grad erhitzen. Die Hitze lässt sich über ein Thermometer ermitteln, fehlt ein Thermometer kann man den richtigen Erhitzungsgrad mit Hilfe eines Brotwürfelchens testen.

12. Shrimps von der Schale befreien und den Darm entfernen.

13. Die Shrimps zu einem geschlossenen Rad biegen, die Schwanzflosse sollte aussenliegen. Auf das Ende eines Sate-Spiesschen stecken. (Der Spiess fixiert dabei die Radform) 14. Shrimps mit Küchenrolle abtrocknen und dann in den Teig tauchen.

15. Die teigumhuellten Shrimps nach und nach in die Kokosraspel legen und vorsichtig darin auf die andere Seite drehen. Sie sollten vollständig mit den Raspeln bedeckt sein.

16. Beiseite legen bis das Öl heiß genug ist.

17. Die Öl-Hitze messen oder mit einem Brotwürfel testen. Wenn das Brot auf der Stelle verbrennt, ist die Hitze viel zu hoch, färbt es sich in 15 sec. Knusprig golden, ist das Öl ausführlich richtig und fertig für das Frittieren.

18. 4 Shrimps-Lollies, Shrimp voran, in das Öl Form. Die Spiesschen ragen dabei aus dem Kochtopf. 1 min frittieren oder evtl. bis sich die Kokosraspeln goldenbraun verfärben. Während des Frittieren die Spiesschen an den Enden anfassen und einmal drehen.

19. Mehrere Schichten Küchenrolle auf einem Schneidbrett auslegen.

Die fertig frittierten Lollies darauf ausführlich duch Abtropfen entfetten. Im Öl treibende Kokosraspel vor der nächsten Fuhre Frittiergut mit einem Schaumlöffel auffangen und entfernen. Das Öl auf die benötigten 170 Grad bringen und noch mal eine Runde Lollies frittieren und so weiter verfahren bis alle fertig sind.

20. Lollies auf einem großen flachen Teller mit dem folgenden Dip anrichten und zu Tisch bringen.

Marillen-Ingwer-Dip:

1. 1/2 Tasse Aprikosenmarmelade und 1 EL Dijon-Senf in eine Küchenmaschine mit Zerhacker Form.

2. Jalapeno aufschlitzen und Trennhäute/Plazenta und Samen entfernen.

In Scheiben schneiden und in die Küchenmaschine Form. [Wer keinen frischen Jalapeno findet, nimmt die schärferen dunkelgrünen türkischen Pfefferschoten] 3. Ingwer abschälen und in Scheiben schneiden und in die Küchenmaschine Form.

4. 2 Essoeffel Essig dazu schütten und derweil verquirlen bis das Ganze fein püriert und kremig verbunden ist.

5. Kokosnusshaelfte in ein kleines Dessertschälchen stellen, so dass sie nicht umkippen kann.

6. Dip in die Hälfte befüllen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Kokosnuss-Shrimp-Lollies mit Marillen-Ingwer-Dip

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche