Kokosmilchsuppe mit Steinbutt und Kurkuma - thom gati pla grapong thaeng

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 ml Kokosmilch
  • 250 ml Hühner-, Gemüse- oder Fischbrühe
  • 2 Teelöffel Zucker (eventuell mehr)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Zitronengras; geputzt und in Stückchen geschnitten
  • 1 Kurkuma
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen (geschält)
  • 5 Vogelaugenchilis (vielleicht mehr)
  • 100 g Steinbuttfilet
  • 5 Scheiben »assam« (som kaek)- nach Lust und Laune
  • 250 ml Kokoscreme
  • 1 Prise Fischsauce

I N F O Dies ist eine kräftige Version dieser Suppe aus dem Süden Thailands, die von som kaek, einer sauren, halb getrockneten Frucht gemildert wird, die in Asienläden unter dem Namen »assam« verkauft wird.

Sollte sie nicht zu finden sein, kann man zerkleinerte grüne Papaya, grüne Mango, grüne Ananas, gesäuerte Bananenblüten oder evtl. fermentierte Bambussprossen nehmen.

Kurkuma, eine typische Zutat der südlichen Thai-Küche, verleiht der Suppe eine goldene Farbe und einen leicht bitteren Wohlgeschmack.

Z U B E R E I T U N G Kokosmilch und klare Suppe aufwallen lassen, mit Zucker und Salz würzen.

In einem Mörser Kurkuma, Schalotten, Zitronengras, Knoblauch und Chilis leicht zerdrücken und an die köchelnde klare Suppe Form. Fisch und nach Belieben »assam« zufügen und auf kleiner Flamme sieden, bis er gar ist.

Vor dem Servieren Kokoscreme an die Suppe Form. Sie sollte scharf, kremig, sauer und salzig schmecken. Notfalls mit Fischsauce nachwürzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Kokosmilchsuppe mit Steinbutt und Kurkuma - thom gati pla grapong thaeng

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche