Kokos-Pancakes mit Mangos

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 80 g Kokosraspel
  • 150 g Mehl
  • 100 g Kokosmehl
  • 2 EL Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Butter
  • 2 Stk Eier
  • 250 ml Kokosmilch
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 EL Kokossirup
  • Butter (zum Ausbacken)
  • 2 Stk Mangos (reife)
  • 2 EL Honig

Für die Kokos-Pancakes 40 g Kokosraspel mit Mehl und Kokosmehl, Zucker, Salz vermischen. Die Butter schaumig rühren und die Eier, Sirup, Kokosmilch und Schlagobers unterrühren.

Die Kokos-Mehlmischung darübersieben und gut vermengen. In einer Pfanne Butter schmelzen und kleine Pancakes ausbacken, mit den restlichen Kokosraspel bestreuen.

Die Mangos schälen und vom Stein schneiden, das Fruchtfleisch würfeln und mit dem Honig verrühren.

Die Pancakes mit dem Mangosalat servieren.

Tipp

Die Kokos-Pancakes kann man natürlich auch mit anderen Saucen, Früchten oder auch Eis servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
12 14 4

Kommentare10

Kokos-Pancakes mit Mangos

    • kassandra306
      kassandra306 kommentierte am 15.05.2016 um 20:45 Uhr

      schauen zum Reinbeißen gut aus ;-) wie ist denn die neue Crepes-Pfanne beschichtet?

      Antworten
  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 21.06.2016 um 11:30 Uhr

    Flexibles Rezept, wir haben statt Mango eine Papaya verwendet.

    Antworten
  2. cp611
    cp611 kommentierte am 15.05.2016 um 22:34 Uhr

    Schmeckt nach Süden und sonne

    Antworten
  3. omami
    omami kommentierte am 15.05.2016 um 11:54 Uhr

    Die Zutaten sind echt beliebig austauschbar, so dass immer wieder etwas Neues entsteht

    Antworten
  4. SandRad
    SandRad kommentierte am 12.05.2016 um 08:45 Uhr

    Ich habe mir dieses Rezept als Vorlage genommen und etwas improvisiert, nachdem ich nicht alles daheim hatte. Statt Kokosmilch einen Schoko-Kokosdrink, Statt Schlagobers einfach Milch. Butter habe ich weg gelassen, da mir der Sinn nicht so ganz klar war. Staubzucker ebenfalls weg gelassen, weil ich die fertigen Pancakes lieber im Nachhinein mit Ahornsirup esse und das wird dann sonst einfach zu süß. Diese Pancakes waren auf alle Fälle die ersten mit Kokosmehl die mir auch tatsächlich gelungen sind, vielleicht liegt es aber auch an meiner neuen Crêpes Pfanne. Geschmacklich toll und was mir besonders gut gefallen hatte waren die Kokosflocken im Teig. Die Mango haben auch super dazu gepasst :) Danke für diese Rezeptanregung :)

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche