Kohlrouladen mit Parmesan

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 lg Weisskohl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g Parmesan
  • 1 Bund Thymian
  • 4 Knoblauchzehen
  • 8 EL Olivenöl
  • 150 ml Weisswein
  • 1 Zweig Rosmarin

Kohl am Stielansatz keilförmig einkerben, das Strunkstueck auslösen. Krautkopf mit dem Strunkende nach oben in einen hohen Kochtopf mit siedendem Wasser legen, darin 20 min auf kleiner Flamme sieden. Herausheben, abgekühlt abschrecken.

Pro Einheit, d. H. je Roulade vier der äussersten Blätter ablösen, den Rest anderweilig verwenden (*).

Evtl. Kurz weitergaren, so lange, bis sie weich sind und sich dann einrollen.

Die dicken Mittelrippen eben schneiden, Kohlblätter mit Salz und Pfeffer würzen. Parmesan feinreiben. Thymian von den Stielen zupfen.

Zwei Drittel des Käses und den Thymian auf den einzelnen Blättern gleichmäßig verteilen. Die Seiten der Blätter einwickeln, die Blätter zu kleinen Rouladen zusammenrollen.

Knoblauchzehen in Scheibchen schneiden. Öl erhitzen, Knoblauch braun rosten.

Rollchen mit der Nahtseite nach unten in das Öl legen, kurz weichdünsten. Mit dem Wein löschen. Knoblauch und Rosmarin auf den Rollen gleichmäßig verteilen, bei geschlossenem Deckel 10 Min. weichdünsten.

Vor dem Servieren übrigen Parmesan auf den Rollen gleichmäßig verteilen, Braten-Fond darübergiessen und zu Tisch bringen.

Passt genauso sehr gut als Zuspeise zu Lamm.

(*) Mit dem Rest des Kohls können Sie einen lauwarmen Kohlsalat kochen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kohlrouladen mit Parmesan

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche