Kohlrabischnitzel mit Remouladensauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Kohlrabi, mittelgross

Panade:

  • 2 Eier
  • 100 g Semmelbrösel
  • Chili-Gewürz
  • Salz

Remouladensosse::

  • 2 Eidotter
  • 1 Ei
  • 200 ml Pflanzenöl
  • 1 Teelöffel Scharfer Senf, gestrichen
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 1 Jungzwiebel
  • 1 EL Kerbel
  • 1 EL Schnittlauch (fein gehackt)
  • 1 EL Kapern (aus dem Glas)
  • 100 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche (10 % Fett)
  • Pfeffer, Salz, Zucker

Für die Remouladen-Sauce alle Ingredienzien (bei selber Raumtemperatur) bis auf Zwiebel und Küchenkräuter in folgender Reihenfolge in einen Mixbecher befüllen: erst die Dotter, dann das Senf, Eidotter, Saft einer Zitrone, ein wenig Zucker und schliesslich das Öl darüber gießen. Den Mixstab auf den Boden des Bechers stellen, auf vollem Tempo anwerfen und gemächlich nach oben ziehen, dann bildet sich auf der Stelle sichtbar die Mayonnaisen-Emulsion.

Anschliessend den Sauerrahm bzw. Crème fraiche einmixen und die fein geschnittene Jungzwiebel mit ihrem Grün, die Küchenkräuter und die grob gehackten Kapern in der Majo durchrühren. Erst jetzt final nachwürzen und wenigstens eine halbe Stunde im Kühlschrank durchziehen.

Die Kohlrabi abschälen und diagonal mit einem großen Küchenmesser beziehungsweise dem Gemüsehobel in knapp einen Zentimeter dicke Scheibchen schneiden. Die Scheibchen in einem Kochtopf mit viel ausführlich gesalzenem Wasser ungefähr 5 min lang auf kleiner Flamme sieden - sie sollten sich folgend maximal leicht biegen, aber noch al dente sein. Abgiessen, mit kaltem Wasser abschrecken und auskühlen.

Für die Panier die Eier mit ein klein bisschen Salz, Pfeffer und Chili-Gewürz auf einem flachen Teller mixen. Auf einem zweiten flachen Teller die Semmelbrösel gleichmäßig verteilen. Darauf zu Anfang die trocken getupften Kohlrabischeiben durch die verquirlten Eier ziehen und sie so in den Semmelbröseln wälzen, dass sie gleichmässig paniert sind. In einer großen Bratpfanne mit Pflanzenöl auf beiden Seiten so lange rösten bis sie rundherum goldbraun sind. Da die Bratpfanne nicht groß genug für alle Schnitzel ist und die Panier nach dem Braten nicht lange kross bleibt, rösten Sie eher "schichtweise" in mehreren Gängen und herstellen flach bei dem Essen kurze Pausen.

Mit der Remouladen-Sauce zu Tisch bringen. Dazu passen neue gekochte, geschälte Erdäpfel.

rinken. Pdf

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kohlrabischnitzel mit Remouladensauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche