Kohl-Lachs-Roulade in Weisswein-Krebsschwänze-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 lg Kohl (Blätter)
  • 650 g Lachsfilet
  • Salz
  • 80 ml Schlagobers
  • Chili (frisch gemahlen)
  • 12 Basilikumblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20 ml Olivenöl
  • 20 ml Olivenöl (mit Zitrone)
  • 2 EL Schwarze Oliven, ohne Stein und halbiert
  • 150 ml Weisswein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20 g Butter

Weisswein-Garnelen-Sauce::

  • 1 EL Schalotten (gewürfelt)
  • 20 ml Olivenöl
  • 1 Teelöffel Knoblauch
  • 100 ml Weisswein
  • 100 ml Fischfond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Schlagobers
  • 40 g Butter (gewürfelt)
  • 150 g Kleine Krebsschwänze
  • 2 EL Schnittlauch (grob geschnitten)

Die Wirsingblätter, in ausreichend Salzwasser blanchieren, abschrecken, den Stiel entfernen und gut trocken reiben.

Die Bauchlappen und schmalen Enden von dem Lachsfilet klein schneiden. Diese würfelig schneiden und kurz einfrieren (es sollten zirka 120 g sein). Die angefrorenen Lachsstücke in einer Küchenmaschine mit Salz und dem Schlagobers glattmixen. Mit Chili aus der Gewürzmühle nachwürzen. Das übrige Filet in 4 auf der Stelle große Stückchen schneiden.

Die entstandene Farce gleichmässig auf die Wirsingblätter pinseln, die Basilikumblätter darauf legen. Die Lachsstücke mit Salz und Pfeffer würzen, darauf legen und alles zusammen fest einrollen.

Die Rouladen in eine mit Olivenöl ausgepinselte geben legen, mit Olivenöl mit Zitrone beträufeln und mit den halbierten, entsteinten schwarzen Oliven überstreuen. Mit dem Weisswein aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit den kalten Butterstückchen belegen. Im aufgeheizten Backrohr bei 120 Grad etwa 25 Min. gardünsten.

Weisswein-Krebsschwänze-Sauce: Die Schalottenwürfel im Olivenöl anschwitzen. Den Knoblauch beifügen, mit Weisswein und Fischfond auffüllen, ein kleines bisschen kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Schlagobers beifügen und derweil reduzieren, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Die kalten Butterwürfel beifügen und die Sauce von dem Küchenherd nehmen. Danach die Sauce mit einem Handmixer cremig schlagen. Die kleinen Krebsschwänze und den Schnittlauch in die Sauce Form.

Die Weisswein-Krebsschwänze-Sauce auf Teller gleichmäßig verteilen und die Lachs-Kohl-Roulade darauf anrichten.

Entrée: Lauwarmes Pilztatar mit mariniertem Schinken Hauptspeise: Kohl-Lachs-Roulade in Weisswein-Krebsschwänze-Sauce Nachspeise: Schokoladen-Gewürzküchlein mit Honigsabayon

.html

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kohl-Lachs-Roulade in Weisswein-Krebsschwänze-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche