Köstlicher Zitronenrisotto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 75 g Butter
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 250 g Risottoreis; Carnaroli, Arborio oder evtl. Vialone
  • 100 ml Weisswein
  • 50 ml Noilly Prat
  • 600 ml Hühnerbouillon; in etwa Masse!
  • 6 Thymian (Zweig)
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 1 EL Mascarpone
  • 50 g Parmesan (frisch gerieben)

Für einen Trockenreis, der körnig und luftig werden soll, ist ein Langkorn- oder Parboiled-Reis mit seinen langen schmalen Körnern der Richtige. Für einen sämig-nassen Risotto, wie ihn die Italiener lieben, wählt man hingegen einen Rundkornreis, dessen Körner beinahe ebenso breit wie lang sind und wesentlich mehr Maizena (Maisstärke) als Reis enthalten. Damit sich diese Maizena (Maisstärke) aus dem Korn löst muss ein Risotto derweil der Vorbereitung ständig gerührt werden, im Gegensatz zum Reis, den man quellen lässt.

Zitronenrisotto mit Frühlingszwiebeln und Thymian

Die Frühlingszwiebeln mitsamt schönem Grün klein hacken. In ein Drittel der Butter gemeinsam mit der Zitronenschale 5 min weichdünsten. Dann den Langkornreis beigeben und kurz mitrösten. Mit dem Weisswein und dem Noilly Prat löschen und unter durchgehendem Rühren vollständig kochen.

Jetzt die Hälfte der Suppe hinzugießen und wiederum unter Rühren von dem Langkornreis aufnehmen. Erst jetzt die übrige Suppe sowie die abgestreiften Thymianblättchen beigeben.

Zu guter Letzt der Kochzeit - nach ungefähr 20 Min. - Mascarpone, Parmesan, Saft einer Zitrone und übrige Butter unterziehen. Den Risotto von dem Feuer nehmen und bei geschlossenem Deckel noch 2-3 Min. stehen, dann auf der Stelle zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Kommentare2

Köstlicher Zitronenrisotto

  1. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 03.03.2016 um 16:16 Uhr

    Dieses Rezept gehört unbedingt nach gearbeitet. Klingt total undeutsch ! Ich habe es nachgemacht, aber die Mascarpone weggelassen. Auch frischen Thymian hatte ich nicht zu Hause. Werde das Risotto im Sommer noch mal mit meinem Zitronenthymian aus dem Garten kochen. Uns hat es geschmeckt.

    Antworten
    • hmjW10
      hmjW10 kommentierte am 05.09.2016 um 17:06 Uhr

      Ich finde auch, auf den Mascarpone kann man verzichten. Lieber ein paar Butterflöckchen verwenden.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche