Köstliche Linzer Augen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 450 g Finis Feinstes Mehl (glatt)
  • 300 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Eidotter
  • 1 Pkg. Dr. Oetker Vanillezucker
  • 1 EL Rum
  • 1 Prise Salz
  • Ribiselmarmelade
Sponsored by Kekserlzeit - Backen mit den Stars

Linzer Augen sind unter den Weihnachtskeksen besonders beliebt. Egal ob sie mit wunderbar leuchtenden Marmeladenaugen oder mit Dekor verziert sind - sie schmecken einfach herrlich!

Für den Teig Mehl, Butter, Staubzucker, Vanillezucker, Salz und Eidotter rasch zu einem Mürbteig verkneten.
Den fertigen Teig zwei Stunden rasten lassen.
Das Backrohr auf 170 ºC Heißluft vorheizen.
Den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche auswalken.
Runde Kekse ausstechen, in die Hälfte der Scheiben drei kleine Löcher stechen.
Die Keksscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 12 Minuten backen lassen.
Die Ribiselmarmelade mit dem Rum verrühren.

Die vollen Keksscheiben mit Ribiselmarmelade bestreichen.
Die gelochten Scheiben für die Linzer Augen mit Staubzucker bestreuen und auf die vollen Keksscheiben kleben.

Alternativ können viele andere Ausstechformen, eine andere Marmeladensorte oder auch Streusel, Zuckerperlen und ähnliches verwendet werden. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

Wir empfehlen zum Backen und Dekorieren Produkte von Dr. Oetker:

 




Tipp

Die Redaktion empfiehlt zu diesem Rezept Fini´s Feinstes Weizenmehl glatt



Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
35 16 4

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Köstliche Linzer Augen

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 14.11.2016 um 17:38 Uhr

    Ich steche am liebsten kleine Smiley-Gesichter aus! Sehe toll aus und zerfallen auch nicht!

    Antworten
  2. Biggi21
    Biggi21 kommentierte am 14.11.2016 um 12:31 Uhr

    Die Kekse schmecken ohne Rum auch sehr gut.

    Antworten
  3. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 13.11.2016 um 16:59 Uhr

    ich werde den Rum in der Marmelade weglassen, da auch Kinder die Kekse essen

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche