Königliche Bananenroulade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

Für das Biskuit:

Für die Creme:

  • 3/8 l Milch
  • 1 Pkg. Puddingpulver Vanille
  • 125 g Thea
  • 125 g Staubzucker
  • 1 EL Rum

Sonstiges:

Für die königliche Bananenroulade Eier und Staubzucker schaumig schlagen und vorsichtig das Mehl unterrühren. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen (das Backblech sollte so lang sein wie die Terrinenform) und bei 180 °C (Backofen vorher vorheizen) ca. 15 Minuten backen.

Für die Creme etwas Milch mit Puddingpulver anrühren. Restliche Milch aufkochen lassen und das angerührte Puddingpulver einrühren und aufkochen lassen. Pudding im Wasserbad kalt rühren. Butter mit Staubzucker und Rum schaumig rühren. Anschließend den erkalteten Pudding unterrühren.

Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen und einen ca. 10 cm breiten Streifen abschneiden.Das restliche Biskuit in die Terinenform einlegen. Etwas Creme hineinstreichen und die geschälten ganzen Bananen hineinlegen. Restliche Creme darüber verteilen, mit dem 10 cm breiten Biskuitstreifen abdecken und einige Stunden kalt stellen.

Terrinenform stürzen und Frischhaltefolie abziehen. Marmelade erhitzen und die Roulade damit aprikotieren. Anschließend die königliche Bananenroulade mit Schokoladeglasur glasieren.

Tipp

Bestruen Sie die königliche Bananenroulade mit Krokant.

Was denken Sie über das Rezept?
50 25 13

Kommentare62

Königliche Bananenroulade

  1. pegl
    pegl kommentierte am 14.04.2016 um 14:09 Uhr

    Ich lese die Rezepte durch, bis der Zucker kommt. Das ist ja viel zu viel. Das schmeckt sicher viel zu süß !!!

    Antworten
  2. hsch
    hsch kommentierte am 17.09.2015 um 00:45 Uhr

    herrlich

    Antworten
  3. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 21.03.2017 um 07:26 Uhr

    Das Rezept ist sehr sehr lecker... ich habe einmal eine ähnlichen Roulade gemacht aber mit verschiedenen Früchten gefüllt

    Antworten
  4. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 18.12.2016 um 13:28 Uhr

    Mache ich mit Butter, aber sonst halte ich mich an die Zutaten Liste, naja, Schokolade Glasur kann man auch selber machen. Wer will kann natürlich auch den Zucker reduzieren, mach ich nicht.

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche