Knusprig gebratene Ente mit gefüllten Polentaknödeln und Rahmkohl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Ente (ca. 2200g)
  • Salz
  • Pfeffer

Einlagegemuese Für Die Sauce:

  • 0.5 EL Petersilie (feingehackt)
  • 50 g Karotten (abgeschält und in Würfel geschnitten)
  • 50 g Knollensellerie (abgeschält und in Würfel geschnitten)
  • 50 g Staudensellerie (abgeschält und in Würfel geschnitten)

Marinade:

  • 1.5 EL Sojasauce
  • 0.5 EL Honig
  • 20 g Ingwer (in schmale Scheibchen geschnitten)
  • 3 Pfefferkörner
  • 1 Orange (Saft davon)

Schmorgemüse:

  • 1000 ml Hühnerbrühe
  • 100 g Karotten (abgeschält und in Würfel geschnitten)
  • 100 g Knollensellerie (abgeschält und in Würfel geschnitten)
  • 100 g Porree (abgeschält und in Würfel geschnitten)
  • 250 ml Rotwein
  • 100 g Staudensellerie (abgeschält und in Würfel geschnitten)
  • 20 g Paradeismark
  • 2 EL Öl

1. Für die Marinade alle Ingredienzien mischen, in ein verschliessbares Gefäß Form und eine Nacht lang im Kühlschrank ziehen. Am darauffolgenden Tag durch ein Sieb passieren.

2. Flügelspitzen, Hals und Innereien der Ente entfernen und für die Sauce zur Seite stellen. Die Ente leicht mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, mit der Marinade einpinseln und diese in etwa 1 Stunde einwirken.

3. Entenabschnitte in Öl braun rösten, Schmorgemüse und Paradeismark hinzfügen, noch mal kurz rösten und mit Wein und Hühnerbrühe aufgiessen. In ein tiefes Backblech Form, die Ente darauf setzen und im aufgeheizten Rohr bei 160 Grad ca. 1 Stunde rösten. Danach die Ente auf ein Gitter legen und weitere 30 Min. kross rösten.

4. In der Zwischenzeit die Sauce entfetten und durch ein feines Sieb passieren. Das Einlagegemuese darin weich weichdünsten, kurz vor dem Servieren mit Petersilie verfeinern. Die Ente zerteilen, mit der Sauce, dem Kohlgemüse und den Polentaknödeln zu Tisch bringen.

Dauer der Zubereitung: 150 min

Kalorien: 586 Kcal.

Fett: 44g

Eiklar: 46mg

Kohlenhydrate: 4g

Dazu passt:

Kohlgemüse (Rezept im Archiv)

Gefüllte Polentaknödel (Rezept im Archiv)

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Knusprig gebratene Ente mit gefüllten Polentaknödeln und Rahmkohl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche