Knödel in Kürbisrahm

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Kürbis
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Nussgrosses Stück Ingwer
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Chilipfeffer
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Teelöffel Honig
  • 50 ml Apfelsaft
  • 1 EL Korinthen
  • 20 g Kürbiskerne
  • 1 sm Kochapfel
  • 250 g Kalbsbrät
  • 3 Stiele Koriandergrün oder evtl. glatte Petersilie, (ev

Kürbis beinhaltet viel Beta-Karotin und ist ausgesprochen mild. Die Gewürze unterstützen die Verdauung und wirken magenberuhigend.

Kürbis von der Schale befreien, das innere, faserige Kerngewebe und die Kerne herausnehmen. Kürbisfleisch in grobe Stifte schneiden. Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Ingwer abziehen und fein in Würfel schneiden.

In einer großen Bratpfanne beziehungsweise einem Wok das Öl erhitzen. Zwiebelwürfel und Kürbis darin unter durchgehendem Rühren rösten. Dabei die Hälfte Chilipfeffer, Salz, Ingwer, Kreuzkümmel, Muskat und Honig dazugeben.

Wenn der Kürbis gar, aber noch fest ist und leicht karamelisiert, den Saft zugiessen, das Gemüse fein zermusen und die Korinthen hinzufügen. In der Zwischenzeit die Kürbiskerne in einer beschichteten Bratpfanne bei kleiner Temperatur rösten, bis sie duften. Dann ebenfalls zur Sauce Form.

Apfel abspülen und samt Schale reiben. Sofort mit dem Fleisch und dem übrigen Ingwer zu einem Teig zusammenkneten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Etwa 30 Knödel formen, in der Kürbissauce gar ziehen. Die Küchenkräuter abspülen und hacken, vor dem Servieren über die Sauce streuen. Dazu passt Langkornreis.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Knödel in Kürbisrahm

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche