Knoblauchsueppchen Mit Riesengarnelen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Knollen junger Knoblauch
  • 1 Jungzwiebel
  • 2 EL Butter
  • 2 Schalotten
  • 25 g Stangensellerie in feinen Scheiben
  • 3 EL Weisswein (trocken)
  • 400 ml Geflügelbrühe
  • 2 Salbeiblätter
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 50 ml Schlagobers
  • 2 EL Trockner weisser Wermut z. B. Noilly Prat
  • 4 Riesengarnelen, ungekocht
  • Olivenöl (zum Braten)
  • 1 Thymian (Zweig)
  • 1 Knoblauchzehe

Den Knoblauch sowie die Jungzwiebel abspülen und kleinschneiden, in kochend heissem Wasser brühen und dann in kaltem Wasser abschrecken, abrinnen.

Etwas Butter erhitzen und die kleingewürfelten Schalotten sowie den Stangensellerie, Knoblauch und Jungzwiebel leicht andünsten, mit Weisswein löschen und mit der klare Suppe auffüllen, den Salbei hinzfügen und mit Salz und Pfeffer würzen, in etwa zehn Minuten köcheln. Vom Küchenherd nehmen und zermusen. Danach durch ein Sieb aufstreichen, wiederholt im Kochtopf auf den Küchenherd stellen und das Schlagobers sowie den Wermut hinzfügen, aufwallen lassen. Die übrige kalte Butter mit dem Quirl unterrühren und nachwürzen.

Die Riesengarnelen ausbrechen bis auf die Schwanzflosse, über den Rücken einkerben, den Darm entfernen, in der Bratpfanne in Olivenöl, mit dem Thymian nicht zu lange rösten.

Als Garnitur noch ein paar Knoblauchchips (fein gehobelte Knoblauchzehe, geht am besten mit Trüffelhobel) hobeln und im heissen Olivenöl nicht zu knusprig rösten. Auf Küchenrolle abrinnen und zum Schluss über die Suppe streuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Knoblauchsueppchen Mit Riesengarnelen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche