Knoblauchsouffle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2 Knollen frischer Knoblauch vielleicht mehr
  • (der, dens im Frühjahr gibt, noch nicht trocken);
  • 1 Schalotte (oder kleine Zwiebel)
  • 250 g Schlagobers
  • 50 g Milch oder Schlagobers,
  • 150 g Parmesan (frisch gerieben)
  • 50 g Emmentaler (aus dem Allgäu, gerieben)
  • Oder besser Gruyère
  • 5 Eier
  • Olivenöl
  • 4 Stengel Thymian, bzw.
  • 2 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl (eventuell mehr)
  • 1 Getrockneter Chili
  • (ich meine diese zirka 1-2 cm langen kleinen,
  • Roten, höllisch scharfen Dinger),
  • Ersatzweise 1-2 Tl. Tabasco
  • 0.5 Teelöffel Salz

Zur Vorbereitung sind drei Arbeitsgänge erforderlich; davon können die ersten beiden vorbereitet werden.

erster Arbeitsgang: Knoblauch in Zehen teilen, abschälen, 4 Zehen zur Seite legen. In einem kleinen Kochtopf aneinander mit halb Wasser, halb Olivenöl knapp überdecken, mit 2 Zweigen Thymian und Lorbeer würzen und auf kleiner Flamme 30-45 Min auf kleiner Flamme sieden, bis er weich ist. Abtropfen; die Flüssigkeit wird nicht verwendet, kann aber für allerlei Gemüse zum Würzen dienen. Der weichgekochte Knoblauch wird nun durch ein Sieb gestrichen, dies ergibt 3-4 EL Paste.

zweiter Arbeitsgang: Schalotte ganz klein würfelig schneiden, in Butter kurz dünsten (aber nicht braun werden!), Mehl kurz darin andünsten (darf ebenso nicht braun werden!), mit 250 g Schlagobers löschen. Ebenfalls mit Thymian würzen, ausserdem die oben zur Seite gelegten 4 Zehen Knoblauch ganz abschneiden und hinzfügen. Auf ganz kleiner Flamme ungefähr 45-60 Min leicht wallen; dabei ständig umrühren (wirklich ständig, nicht von dem Küchenherd weglaufen!), damit nichts ansetzt. Anmerkungen von mir: Im Originalrezept ist hierfür von 2 El Mehl die Rede, nach meinen Erfahrungen ist 1 El aber genug, sonst wird die Sauce schon zu früh zu dick. Ggf. Mit der zusätzlichen Milch bzw. Schlagobers verdünnen, wenn's anzubrennen droht. Die fertige Sauce soll aber eine ziemlich dicke Konsistenz haben.

Dritter Arbeitsgang: Backrohr auf 200-250 Grad vorwärmen. Eier trennen. Chili von den Kernen befreien, mit Salz im Mörser fein zerreiben. Eidotter mit Knoblauchpaste, Parmesan, Sauce und Tabasco bzw. Chili mischen. Eiklar steif aufschlagen, vorsichtig unter die Eidotter-Knoblauch-Paste ziehen.

Das Soufflé wird nun auf der Stelle in eine ausgebutterte geben gefüllt und mit dem geriebenen Emmentaler bestreut. Laut Original wird es in eine geben gefüllt und diese bei 250 °C in etwa 20 Min gebacken (mittlere Schiene des Ofens). Nach meiner Erfahrung sind in diesem Falle einer großen geben aber in etwa 40 Min bei 210 °C besser. Man kann es aber auch in einzelne Portionsförmchen befüllen und die dann backen; das geht dann gut bei 250 °C und in 15-20 min.

Das Rezept reicht für 4 Leute als Entrée, für zwei als Hauptgericht.

im Zeit-Magazin vor etwa 8-10 Jahren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Knoblauchsouffle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche