Knoblauchkaninchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1500 g Kaninchenragout Masse anpassen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz
  • 150 ml Dl Weisswein
  • 50 ml Noilly Prat trockener französischer Wermut
  • 2 Knoblauchknollen (ganz)
  • 10 Zweig Glatte Petersilie +/
  • 2 Lorbeerblätter
  • 100 ml Sauer-Vollrahm Crème fraîche
  • 200 ml Vollrahm

Das Kaninchenragout mit Salz und Pfeffer würzen. Portionenweise in dem heißen Butterschmalz anbraten. Herausnehmen und in einen Bräter schichten.

Den Bratensatz mit dem Weisswein und dem Noilly Prat zerrinnen lassen. Zum Kaninchenragout gießen.

Von den Knoblauchknollen die Zehen herauslösen und abschälen, jedoch ganz belassen. Zum Kaninchenragout Form.

Die Petersilienblätter von den Stengeln zupfen und zwischen dem Ragout gleichmäßig verteilen. Die Lorbeerblätter dazulegen.

Den Sauerrahm und den Vollrahm durchrühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Zwischen die Fleischstückchen gießen. Den Brater mit einem Aluminiumfolie bzw. Deckel verschließen.

Das Kaninchenragout im auf 220 Grad aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil 75 bis 90 Min. weich dünsten.

Als Zuspeise passen gebratene neue Erdäpfeln in der Schale oder in Olivenöl geröstetes Brot, das man mit den geschmorten Knoblauchzehen bestreicht und mit ein klein bisschen Salz und Pfeffer würzt.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Knoblauchkaninchen

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 06.10.2015 um 04:59 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche