Knauzen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 20

  • 1 Prise Zucker
  • 100 g Crouda oder evtl. Emmentaler
  • 200 g Schinken (gekocht)
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 1 Prise Salz
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • Pergamtenpapier (für das Blech)

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Fettgehalt je Knauzen 6 Gramm = 2 Fettaugen.

Das Mehl in eine grosse Schüssel füllen. In die Mitte eine Ausbuchtung drücken. Die Germ hineinbröseln und mit dem Zucker, ein Viertel 1 lauwarmem Wasser und ein klein bisschen Mehl zu einem Dampfl rühren. Jetzt mit einem Geschirrhangl überdecken und 15 Min. gehen.

In der Zwischenzeit den Käse fein raspeln und den Schinken in feine Würfel schneiden. Den Käse, die Schinkenwürfel, die Milch sowie das Salz zum Dampfl Form. Mit dem übrigen Mehl zu einem glatten, elastischen Teig zubereiten. Erneut mit dem Geschirrhangl überdecken und nochmal 20 Min. gehen.

Den Teig noch mal kneten. Auf der bemehlten Fläche daraus eine Rolle formen. Ein Blech mit Pergamtenpapier ausbreiten. Die Teigrolle in 20 Stückchen teilen. Diese zu runden Semmeln formen und auf das Blech legen. Mit dem Geschirrhangl überdecken und weitere 10 min gehen.

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen und die Knauzen darin 20 Min. backen.

Wer die Knauzen nicht auf der Stelle backen möchte, Stellt den Teig einfach eine Nacht lang in den Kühlschrank. Wenn Sie den Teig dann aus dem Kühlschrank holen, sollten Sie die Rastzeit vor dem Ausformen auf 40 min erhöhen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Knauzen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche