Klosterbraten von dem Reh

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Teelöffel Zucker
  • 125 g Schlagobers
  • 300 ml Wildfond
  • Pfeffer & Salz aus der Mühle
  • 1 Karotte
  • 1 Sellerie
  • 1 sm Porree (Stange)
  • 2 Rehfilets (ca. 800 g)
  • 400 g Kastanien
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Rosmarin
  • 3 Thymian
  • 125 ml Rotwein (trocken)
  • 2 EL Preiselbeermarmelade
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 EL Schlagobers (steif geschlagen)

Zwei l Wasser und Zucker zum Kochen bringen und die Kastanien darin samt Schale in 25 bis eine halbe Stunde weich machen. Die Kastanien halbieren, abschälen und den "Filz" entfernen. Schlagobers mit fünf El Fond und Kastanien erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen, zermusen. Das Backrohr auf 80 Grad vorwärmen. Karotte und Sellerie abschälen. Den Porree reinigen, der Länge nach halbieren und abspülen. Gemüse grob schneiden. Die Rehfilets enthäuten, rundum mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Filets in einer Bratpfanne im Öl rundum anbraten. Fleisch aus der Bratpfanne nehmen und im Herd noch eine halbe Stunde schonend gardünsten. Küchenkräuter abschwemmen, trockenschütteln und mit dem Gemüse im Bratensatz leicht anbräunen. Mit Rotwein und restlichem Fond löschen, Preisel- und Wacholderbeeren hinzfügen, um die Hälfte kochen. Durch ein Sieb passieren und warm halten.

Das Maronenpüree unter Rühren erhitzen und mit geschlagenem Obers verfeinern. Die Rehfilets dünn aufschneiden. Beides mit Sauce auf warmen Tellern anrichten.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Klosterbraten von dem Reh

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche