Kleines Knusperhäuschen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Honig
  • 250 ml Wasser
  • 650 g Roggenmehl
  • 600 g Weizenmehl
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat
  • 40 g Lebkuchengewürz
  • 30 g Natron

Dekoration:

  • 5 Mandelkerne (abgezogen)
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 3 Eiklar
  • 300 g Staubzucker
  • Buntes Zuckerwerk

Für Die Bleche:

  • Butter z. Fetten

Den Honig mit dem Wasser unter Rühren zum Kochen bringen, dann auskühlen. Das Mehl auf ein Backbrett sieben und das Zitronat, das Orangeat sowie das Lebkuchengewürz darüberstreuen. Eine Mulde in die Mitte drücken und den beinahe erkalteten Honig hineingiessen.

Alle Ingredienzien zu einem geschmeidigen Teig zusammenkneten. Zuletzt das Natron herzhaft unter den Teig vermengen. Den Teig bei geschlossenem Deckel 1-2 Tage lagern; er wird dadruch außergewöhnlich locker.

Für das Kunsperhäuschen schneiden Sie sich am besten Pappschalbonen zu. Die genauen Menge werden untenstehend beschrieben.

Aus der Vorderfront deine Tür und ein Fesnter ausschneiden. Aus den glatten Platten mittelsder Schablone eine Bodenplatte und zwei Dachflächen ausschneiden. Den Teigrest 1/2cm stark auswalken, 10 kleine Lebkuchen ausschneiden und mit je 1 Mandelhälfte belegen. Ausserdem die Flächen für den Ofen und die Streifchen für den Zaun ausschneiden und 12-15 Min. backen. Aus dem Saft einer Zitrone, den Eiwessen und dem Staubzucker eine streichfähige, zaee Glasur rühren. Die Teile des Knusperhäuschens mittelsder Glasur zusammensetzen; die Glasur je gut abtrocknen, ehe das nächste Teil ans Haus gebaut wird. Das Dach und den Ofen so mit Zuckerguss bestreichen, dass es wie frisch gefallener Eischnee wirkt.

Das Haus nach eigner Phantasie mit den Lebkuchen und dem bunten Zucker verzieren.

Hier also wiederholt die Menge für die Schablonen:

Jetzt ein Rechteck Breite 28 cm und Höhe 35cm, die Ecken an der Schmal-Seite, die Vorne sein soll, ein kleines bisschen abgerundet, das für den Boden bestimmt ist.

Möchten Sie statt des Blockhauses eher ein hochgiebeliges Hexenhaus, dann rollen Sie den Teig für die beiden Front- und Seitenwände 1cm dick aus, für die Dachfläche und den Schornstein nur 1/2cm dick. Benützen Sie zum Ausschneiden des angebackenen Teigs Schablonen in entsprechener Grösse nach u. A. Vorschlag, und verzieren Sie das Haus nach eigenen Vorstellungen. Die Bodenplatte können Sie für das hohe Häuschen ein wenig kleiner halten bzw. aber einen bunten Zuckergarten auf der verfügbaren Arbeitsfläche errichten.

Massvorschläge: ein Rechteck 13x20cm für das Dach.

Zwei Rechtecke 8, 5x16, 6cm für die Seitenwände (je 2Fenster ausgeschnitten.

Zwei Giebel (Seitenhöhe) 8, 5cm und Gesamtgiebelhöhe 16, 3cm Breite 16, 6cm

Für den Ofen 4 Rechtecke 3x3, 5cm wovon bei 2Teilen unten ein Keil ausgeschnitten werden muss, damit der "Würfel" auf das Dach gesetzt werden kann.

Die Bodenplatte kann in beliebiger Grösse gebacken und mit dementsprechend vielen Tannenbäumen "bepflanzt" werden.

Viel Spaß beim Backen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kleines Knusperhäuschen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte