Kleine Bouillabaisse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Karotte
  • 2 Kleine Fenchel mit Kraut
  • 0.5 Kleine Sellerieknolle
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl
  • 200 ml Weisswein
  • 600 ml Fischfond
  • 2 Safran (Briefchen)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 800 g Festfleischige Fischfilets 3 o. 4 versch. Sorten
  • Z.B. Red Snapper, Kabeljau Seeteufel, Caprifilets
  • 2 EL Butter (weich)
  • 1 EL Mehl
  • 0.5 Bund Kerbel
  • 25 ml Pastis

Karotte abschälen und in 1/2 cm dicke Scheibchen schneiden. Fenchel rüsten (küchenfertig vorbereiten, z. B. schälen, holzige Teile und Schmutz entfernen), ein kleines bisschen Grün zur Seite legen, die Knollen vierteln, dann in 1/2 cm breite Streifchen schneiden. Schalotten abschälen und hacken. Den Knoblauchzehe häuten und halbieren.

Das Olivenöl erhitzen. Alle vorbereiteten Ingredienzien darin andünsten. Mit dem Weisswein löschen und diesen ein wenig kochen. Fischfond hinzugießen und den Bratensud mit Safran, Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe in etwa dreissig Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Fischfilets nach Gräten abtasten und diese wenn nötig mit einer Pinzette entfernen. Die Filets in gleichmässig große Stückchen schneiden.

Butter und Mehl mit einer Gabel verneten. Flockenweise in die leicht kochende Suppe rühren. Nach Wunsch mit Pastis nachwürzen.

Kurz vor dem Servieren die Fischstücke in die Suppe Form und vor dem Siedepunkt ca. fünf min gar ziehen; nicht mehr rühren, sonst zerfällt der Fisch.

Fenchelkraut und Kerbel klein hacken und zuletzt beigeben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kleine Bouillabaisse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche