Kleckselkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

Für den Germteig:

  • 500 g Mehl
  • 1-2 Pkg. Trockengerm
  • 80 g Honig
  • 250 ml (Soja-)Milch
  • 80 g Margarine (oder Butter)
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • etwas Rapsöl

Für den Topfenbelag:

Für den Mohnbelag:

  • 1 Pkg. Mohnfülle (250 g)
  • 2 EL Rum
  • 7-10 EL (Soja-)Milch
  • 1 EL Zimtpulver
  • etwas Orangenschale

Für den Powidlbelag:

Für die Streusel:

  • 150 g Mehl
  • 50 g Honig
  • 50 g Margarine (oder Butter)
  • etwas Zimtpulver

Für den Kleckselkuchen Milch, Honig und Margarine bei geringer Hitze langsam erwärmen, bis das Fett geschmolzen ist.

Mehl mit Trockengerm und Salz vermischen, dann die Fett-Honig-Mischung und das Ei dazu geben, gut durchkneten (falls der Teig zu fest ist, etwas Rapsöl dazugeben) und warm stellen.

Für den Topfen-, den Mohn- und den Powidlbelag die Zutaten vermengen und in Schüsseln bereitstellen. Die Zutaten für den Streusel zusammenkneten, bis größere Klümpchen entstehen und ebenfalls bereitstellen.

Den aufgegangenen Germteig auf ein eingeöltes Backblech auslegen. Den Topfen-, den Mohn- und den Powidlbelag abwechselnd in Klecksen auf dem Teig verteilen.

Anschließend die Streusel über dem Kuchen verteilen und nochmals etwa 15 Minuten gehen lassen. Den Kleckselkuchen bei 180°C 25 Minuten Heißluft backen.

Tipp

Statt Powidl kann man auch eine andere Marmelade (am besten säuerliche) für den Kleckselkuchen verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare3

Kleckselkuchen

  1. Hobbyköcherin
    Hobbyköcherin kommentierte am 23.02.2016 um 15:54 Uhr

    Das Rezept hört sich für mich ja total köstlich an!! =) Ist der Kuchen eher trocken oder saftig?

    Antworten
    • walnuss
      walnuss kommentierte am 23.02.2016 um 16:33 Uhr

      Der Germteig ist eher trocken, der Belag ist saftig, man kann das aber selber steuern, in dem man z. B. mehr Rum zu der Mohnmasse oder zum Powidl gibt. Die Mohnmasse kann man auch durch die Milch saftiger machen. Magertopfen wird trockener als fetterer Topfen. Wenn der Kuchen zu lange im Rohr bleibt kann er auch austrocknen, also nach der Backzeit gleich aus dem Ofen!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche