Kitchouri

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 EL Ghee oder evtl. Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 0.5 sm Selleriestange (geschnitten)
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 0.5 Teelöffel Garam masala
  • 1 Entkernte, fein gehackte grüne Chilischote
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel (Kumin)
  • 1 EL Koriander (gehackt)
  • 125 g Unter kaltem Wasser gewaschener Basmati
  • 125 g Linsen
  • 300 ml Gemüsesatt
  • 600 ml Gemüsesuppe

1. Ghee oder Butter in einem große Kochtopf mit schwerem Boden erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Sellerie hinzfügen und etwa 5 Min. anschwitzen, bis alles zusammen weich ist.

2. Kurkuma, Garam Masala, grüne Chilischote, Kreuzkümmel (Kumin) und Koriander hinzfügen. Bei mittlerer Hitze unter durchgehendem Rühren ca. 1 Minute machen, bis sich das Aroma entfaltet.

3. Langkornreis und Linsen hinzfügen und 1 Minute machen, bis der Langkornreis glasig ist.

4. Gemüsesaft und brühe in den Kochtopf gießen und bei mittlerer Temperatur aufwallen lassen. Abdecken und bei schwacher Temperatur unter gelegentlichem Rühren zirka 20 Min. auf kleiner Flamme sieden, bis die Linsen gar sind. (Sie sollten weich sein, wenn sie zwischen zwei Fingern gepresst werden.) 5. Kitchouri in eine vorgewärmte Servierschale Form und kochend heiß zu Tisch bringen.

Tipp: Dies ist ein sehr vielseitiges Gericht, das als köstliches und nahrhaftes Eintopfgericht ebenso gereicht werden kann wie als winterliches Mittagessen mit Paradeiser und Joghurt.

Der traditionelle englische Kedgeree-Frühstücksteller (Reisgericht mit Fisch und Eiern) wurde wahrscheinlich zu Kolonialzeiten diesem indischen Reisgericht nachempfunden.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Kitchouri

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche