Kirsch-Roulade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Schokoladebiskuit:

  • 150 g Mehl (glatt)
  • 30 g Kakao
  • 5 Eier
  • 170 g Kristallzucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • Pk von 1¿2 Zitrone
  • 100 g Kirschenmarmelade

Kirschenmus:

  • 550 ml Kirschensaft
  • 100 g Kristallzucker
  • 150 g Kirschen

Kirschobers:

  • 100 g Maizena (Maisstärke)
  • 3 Gelatine
  • 500 ml Schlagobers
  • 100 g Kristallzucker
  • 3 EL Kirschlikör (Maraschino)

Backofen auf 210 Grad vorwärmen. Blech mit Pergamtenpapier belegen.

Mehl mit Kakao versieben. Eier mit Kristallzucker, Vanillezucker und abgeriebener Zitronenschale gut cremig rühren (in der Küchenmaschine ungefähr 5 min, mit dem Mixer wenigstens 10 min). Mehl-Kakao-Mischung unterziehen.

Menge gleichmässig auf dem Backblech verstreichen und im Rohr (mittlere Schiene) 10-12 Min. backen. Biskuit aus dem Rohr nehmen, samt dem Papier von dem Backblech ziehen und abkühlen (ca. 1 Stunde).

Für das Kirschenmus etwa 450 ml Kirschensaft mit Kristallzucker aufwallen lassen. Kirschen dazugeben und weich machen (2-3 min). Früchte mit einem Siebschöpfer herausheben und bei geschlossenem Deckel abkühlen.

Kirschensaft wiederholt zum Kochen bringen, Maizena (Maisstärke) mit restlichem Saft (100 ml) glatt rühren, in den Kirschensaft gießen und unter Rühren auf kleiner Flamme sieden, bis die Mischung klar wird und kremig eindickt. Menge in einen Dressiersack mit glatter Tülle geben und abkühlen.

Für das Kirschobers Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Obers mit Zucker kremig schlagen. Likör erwärmen, Gelatine auspressen und darin zerrinnen lassen. Mischung schnell unter das Obers heben.

Biskuit auf die andere Seite drehen und mitgebackenes Papier abziehen. Biskuit zu Beginn mit Marmelade, dann mit zwei Dritteln von dem Obers bestreichen, dabei am oberen Rand einen 3¿4 cm breiten Streifchen frei lasen. Zwei Drittel von dem Kirschenmus in Streifchen auf das Obers dressieren, zwischen jedem Streifchen zirka 3 cm frei. Kirschen in die Zwischenräume legen und das Biskuit einrollen.

Roulade mit der Verschlussseite nach unten auf eine Platte setzen und mit der Hälfte von dem Obers einstreichen. Übriges Obers ebenfalls in einen Dressiersack (mit glatter Tülle) befüllen. Obers und Kirschenmus abwechselnd in Streifchen auf die Roulade dressieren.

Roulade zum Festwerden der Krem in etwa 4 Stunden abgekühlt stellen.

Tipps:

Weichseln/Weichseln Die Roulade schmeckt auch mit den säuerlichen Weichseln ganz großartig.

Roulade Das Geheimnis eines elastischen, rollfreudigen Biskuits: Nie zu

lange backen! Bei dunklen Massen, wo der Bräunungsgrad schwer festzustellen ist, kontrolliert man die Ränder - sie sollen nicht trocken sein. So gehen Sie auf Nummer Sicher: Biskuit kurz überkühlen und samt dem Pergamtenpapier einrollen. Nach dem Abkühlen vorsichtig öffnen, Papier abziehen, Roulade befüllen und noch mal einrollen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kirsch-Roulade

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche