Kirchtagssuppe à la Sacher

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Das halbe Huhn gut waschen und in 2-3 Stücke teilen, die Zwiebel halbieren. In einem großen Topf 2 Liter kaltes Wasser aufstellen. Hühnerstücke, Kalbs- und Schweinsschulter sowie Gemüse und Suppengrün zugeben. Sämtliche Gewürze sowie Aromaten hinzufügen, aufkochen und so lange kochen, bis das Fleisch weich ist. Suppe abseihen und kalt stellen, damit dann das Fett abgeschöpft werden kann. Währenddessen das Hühnerfleisch auslösen und ebenso wie das Kalb- und Schweinefleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Gemüse kleinwürfelig schneiden. Entfettete Suppe wieder aufkochen. Sauerrahm mit Mehl und Eidottern glatt rühren. Unter zügigem Rühren mit dem Schneebesen in die Suppe einmengen und mit Salz abschmecken. Fleisch- und Gemüsewürfel wieder zugeben und nochmals erwärmen, aber nicht mehr kochen. Mit gehacktem Schnittlauch oder Petersilie bestreuen und in vorgewärmten Suppentellern anrichten.

Tipp

Wenn man das Suppengemüse eher bissfest bevorzugt, ist es ratsam, das mitgekochte Gemüse wegzugeben und durch extra bissfest gekochtes Gemüse zu ersetzen. Diese opulente Suppe, bei der das Fleisch ursprünglich gar nicht mitserviert wurde, lässt sich noch durch knusprige Croûtons verfeinern.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare4

Kirchtagssuppe à la Sacher

  1. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 13.09.2015 um 10:33 Uhr

    wow

    Antworten
  2. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 29.11.2014 um 14:38 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 03.06.2014 um 07:14 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. omami
    omami kommentierte am 24.08.2013 um 14:21 Uhr

    Wenn das nicht schmeckt.......

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche