Kipferl-Terrine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 300 g Spinat; Tk-Ware
  • 300 g Kipferl/Muschelnudeln
  • Salz
  • 150 g Gouda (mittelalt)
  • 125 ml Milch
  • 4 Eier
  • 2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Muskat (gerieben)
  • Butter (für die Form)
  • 100 g Kernhem; in Scheibchen

Spinat bei Raumtemperatur beziehungsweise in der Mikrowelle entfrosten. Nudeln in ausreichend Salzwasser in 10-12 Min. al dente gardünsten. Abgiessen, abgekühlt abschrecken und gut abrinnen lasen. Gouda grob raspeln und unter die abgekühlten Nudeln vermengen.

Milch und Eier mixen. Gut ausgedrückten Spinat unterziehen, geschälte Knoblauchzehen darüber durch eine Presse drücken. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss pikant würzen.

Eine ungefähr 28cm lange Kastenform gut einbuttern. Abwechselnd Nudeln und Spinatmasse in Schichten hineingeben. Die geben in die Fettpfanne des Backofens stellen. Die Fettpfanne mit heißem Wasser vollfüllen. Die Terrine bei 180 °C im aufgeheizten Backrohr 30-40 min gardünsten. Kernheim-Scheibchen ungefähr 2 cm breite schneiden, gitterartig auf die Terrine legen und ungefähr 5 min überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Terrine in der geben ungefähr 2 cm dicke Scheibchen schneiden und erst dann herausnehmen.

Zu pochierten beziehungsweise gebratenen Edelfischfilets zu Tisch bringen.

serviert werden. Dazu schmeckt ein Paprikadressing. Dafür Paprika mit Crème fraîche vermengen, mit Salz und Paprika rosenscharf würzen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kipferl-Terrine

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche