Kig ha farz, Fleischtopf mit

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 3 Kohlrabi
  • 300 g Rüben
  • 2 Porree (Stange)
  • 2 Zwiebel
  • 1 piece Sellerie (Knolle)
  • 2 Stangen Stangenzeller
  • 1 Bund Küchenkräuter; bestehend a
  • 2 Zweig Petersilie
  • 2 Zweig Thymian
  • 1 Lorbeergewürz
  • Salz
  • 600 g Gepökeltes Schweinefleis
  • 600 g Ochsenschlepp
  • 600 g Rindernuss
  • 6000 ml Wasser
  • 180 g Rosinen
  • 250 ml Milch
  • 450 g Buchweizenmehl
  • 125 ml Schlagobers
  • 125 ml Sauerrahm
  • 5 Eier
  • 100 g Butter
  • 1 EL Salz
  • 50 g Zucker
  • 1 piece Wirsingkohl
  • 60 g Butter (gesalzen)
  • 250 ml klare Suppe aus dem Fleisch

Fleischtopf

Kig = Fleisch, farz = Palatschinken, in der Gratinform gebacken. So wie der Farz heute in der Niederbretagne noch gekocht wird, wurde er schon vor Jahrhunderten bereitet. Der Ursprung liegt in einer Zeit, in der die Erdapfel noch unbekannt war. Zu einigen Gerichten wird er im Ganzen oder in Scheibchen geschnitten gereicht. Je nach Geschmack kann er auch zerbröckelt werden. Er ist dann "bruzunog". Kig ha farz ist im Leon ein typisch altes Gericht mit Fleisch. Es war so beliebt, dass es gern zu Hochzeiten gegessen wurde. Die Gemüse abspülen, reinigen und kleinschneiden. Wasser zum machen bringen. Gemüse und Kräuterbündel einfüllen, mit Salz würzen und das Fleisch hinzufügen. Eine Stunde machen. Inzwischen Rosinen in warmer Milch einweichen. Buchweizenmehl mit Eiern, Sauerrahm, Schlagobers, geschmolzener Zucker, Salz, Butter und Rosinen mit Milch mischen und eine Stunde ruhen. Diese Mischung in einen Leinensack oder -tuch befüllen, zusammenbinden, aber noch so viel Platz, dass der Teig sich ausdehnen kann. In die Rindsuppe Form und eine gute weitere Stunde auf kleiner Flamme sieden. Unterdessen den Kohl in Stückchen schneiden und blanchieren. Die Butter zerlaufen und den Kohl darin andünsten. Mit klare Suppe aus dem Fleischtopf begiessen und im geschlossenen Kochtopf ca. eine halbe Stunde gardünsten.

Den Farz aus der klare Suppe nehmen, vorsichtig ein klein bisschen durchkneten, damit der Inhalt zerbröckelt (Vorsicht: sehr heiß!).

Auf einer aufgeheizten Platte das Fleisch anrichten. Kohl und das andere Gemüse sowie den Farz deshalb gleichmäßig verteilen. Die klare Suppe kann extra in Tonschalen gereicht werden. Gern legt man eine Scheibe Brot hinein und giesst die Suppe darüber.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kig ha farz, Fleischtopf mit

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche