Kichererbsensalat mit gefüllter Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1.5 Tasse Kichererbsen
  • 2 Seppioline
  • 4 Fleischtomaten
  • 1 Stangensellerie
  • 2 Schalotten (fein geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 0.5 Bund Basilikum
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Butter
  • 4 EL Gemüsesuppe
  • Pfeffer
  • Salz
  • Olivenöl

Die Kichererbsen in ausreichend Wasser eine Nacht lang einweichen. Jetzt im Einweichwasser gar machen. Die Seppioline in Salzwasser eine Stunde lang weichkochen. Zwei Paradeiser aushöhlen, die übrigen Paradeiser entkernen und in Würfel schneiden. Stangensellerie in zarte Streifen schneiden.

Die Seppioline abschneiden, in einer Bratpfanne mit Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Bratpfanne nehmen und zur Seite stellen. In der Bratpfanne eine gewürfelte Schalotte und eine gepresste Knoblauchzehe mit Olivenöl anschwitzen. Die Tomatenwürfel dazugeben. Seppioline und Basilikum einrühren und die ausgehöhlten Paradeiser damit befüllen. Diese mit Semmelbröseln und einer Butterflocke überstreuen und etwa 5 Min. bei Oberhitze gratinieren.

In der Zwischenzeit in einer Bratpfanne eine gewürfelte Schalotte und eine gepresste Knoblauchzehe mit Olivenöl anschwitzen.

Stangensellerie dazugeben und mit Gemüsesuppe löschen. Die Kichererbsen einrühren und gut erhitzen. Mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Kichererbsen mit den Paradeisern anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kichererbsensalat mit gefüllter Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche