Kichererbsencurry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 150 g Kichererbsen
  • 750 ml Gemüsesuppe
  • 4 Paradeiser
  • 1 Zwiebel (fein geschnitten)
  • 2 Kardamom (Kapseln)
  • 0.5 Chilischote
  • 1 Teelöffel Ingwer (frisch gerieben, circa)
  • 0.5 Teelöffel Kurkuma
  • Kreuzkümmel, Zimt, Korianderpulver,
  • Chili-Gewürz
  • Koriander (frisch)
  • Pfeffer
  • Öl

Die Kichererbsen in einem Sieb unter fliessendem Wasser spülen, dann in eine geeignete Schüssel Form, so viel heisses Wasser aufgießen, dass sie ca. 5 cm bedeckt sind und eine Nacht lang einweichen. Die Kichererbsen abschütten, in einen Kochtopf mit Gemüsesuppe Form, aufwallen lassen und bei geschlossenem Deckel bei kleiner Temperatur ca. 1 Stunde auf kleiner Flamme sieden.

In der Zwischenzeit die Paradeiser häuten, entkernen und in Würfel schneiden.

Zwiebel und Kardamomkapseln in einem Kochtopf mit Öl anschwitzen, Tomatenwürfel, Chili und ein klein bisschen Ingwer dazugeben. Kurkuma einrühren und die gekochten Kichererbsen mit der Kochflüssigkeit dazugeben. Zugedeckt bei kleiner Temperatur ca. 15 Min. auf kleiner Flamme sieden. Mit Kreuzkümmel, Zimt, Koriander, Pfeffer, Ingwer und Chili-Gewürz nachwürzen.

Mit frischem Koriander garnieren und mit Duftreis oder evtl. indischem Fladenbrot zu Tisch bringen.

Tipp: Koriander ist sehr geschmacksintensiv - wer ihn nicht mag, lässt ihn einfach weg.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Kichererbsencurry

  1. Ullipipsi
    Ullipipsi kommentierte am 26.10.2014 um 11:51 Uhr

    Lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche