Kichererbsenbällchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 150 g Kichererbsen
  • 100 g Bulgur, fein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Petersilie
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 0.25 Teelöffel Chili-Gewürz
  • 3 EL Zitronen (Saft)
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Pfeffer
  • Sesamöl zum Ausbacken

Kichererbsen eine Nacht lang gut mit Wasser bedeckt einweichen.

Bulgur mit kochend heissem Wasser begiessen und 10 min darin einweichen. Durch ein feines Sieb abrinnen, dann fest auspressen.

Die Kichererbsen durch ein Sieb abschütten und gut abrinnen.

Knoblauchzehe enthäuten und grob schneiden. Petersilie abspülen und die Blätter grob hacken.

Kichererbsen, Knoblauch und Bulgur in eine Küchenmaschine Form und mit dem Messereinsatz zermusen. Die Menge mit den Gewürzen würzen und gut durchrühren. Zum Schluss das Backpulver dazugeben und mit den haenden zu einer festen Menge zubereiten.

Ein bemehltes Brett vorbereiten. Die Hände anfeuchten und die Menge zu walnussgrossen Bällchen formen, auf das Brett legen und in etwa 30 Min. ruhen.

Das Öl in einer Friteuse auf 180 °C erhitzen und die Kichererbsenbällchen goldgelb zu Ende backen, immer wiederholt enden, damit die Bällchen gleichmässig gebräunt werden.

Sie schmecken heiß als Entrée, aber genauso abgekühlt ausgezeichnet zu Salaten.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kichererbsenbällchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche