Kichererbsen-Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 6 EL Öl
  • 2 Zwiebeln (in Ringe geschnitten)
  • 1 Teelöffel Ingwer (frisch, gehackt)
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 1 Teelöffel Chili-Gewürz
  • 2 Frische grüne Chillies
  • 0.5 Bund Koriander (frisch, gehackt)
  • 150 ml Wasser
  • 1 lg Erdapfel
  • 480 g Kichererbsen aus der Dose
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • Salz

1. Das Öl in einem großen Kochtopf erhitzen. Die Zwiebelringe dazugeben und unter Rühren goldbraun rösten.

2. Temperatur reduzieren und Ingwer, Kreuzkümmel, gemahlenen Chili-Gewürz, Knoblauch, Koriander, Chillies und frischen Koriander dazugeben.

Unter Rühren 2 Min. anbraten.

3. Das Wasser hinzufügen und das Ganze gut durchrühren. Die Erdapfel von der Schale befreien und kleinwürfelig schneiden.

4. Die Erdapfel mit den Kichererbsen zu der Zwiebel-Gewürz-Mischung in den Kochtopf Form und abgedeckt 5-7 min unter gelegentlichem Rühren auf kleiner Flamme sieden.

5. Das Curry mit dem Saft einer Zitrone beträufeln und mit Salz nachwürzen. Auf einem Servierteller anrichten und heiß zu Tisch bringen.

Tipp Man kann ebenfalls getrocknete Kichererbsen verwenden. Dazu die Kichererbsen eine Nacht lang einweichen und vor der Verarbeitung eine halbe Stunde machen.

Tipp: Koriander ist sehr geschmacksintensiv - wer ihn nicht mag, lässt ihn einfach weg.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kichererbsen-Curry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche