Keshy Yena Coe Cabaron - mit Krebsschwänze gefüllter Käse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Edamer Käse; halbiert, das
  • Rote Wachs entfernt, ca 1, 7 kg
  • 4 dag Butter
  • 1 Teelöffel Öl
  • 1 lg Zwiebel (fein gehackt)
  • 50 dag Paradeiser (gehäutet, entkernt, fein gehackt)
  • 0.25 Teelöffel Chiligewürz (oder Cayennepfeffer)
  • 5 dag Semmelbösel
  • 2 Esslöffel Rosinen
  • 2 Esslöffel Mixed Pickles bzw. Cornichons; fein ge
  • 3 Esslöffel Oliven (entkernt, fein gehackt)
  • 75 dag Krebsschwänze, ohne Schale
  • 2 Eier (verschlagen)
  • Salz
  • Pfeffer

Dieses Gericht hat seinen Ursprung in den holländischen Kolonien auf der Insel Curacao. Dort wurde von den Köchen Edamer Käse (Keshy Yena) verwendet. Keshy Yena kommt aus der dortigen Inselspe Papiamento, die sich aus Portugiesisch, Spanisch, Englisch, Afrikanisch und Niederlaendisch zusammensetzt. Die deutschen und niederländischen Kaffeeanbauer nahmen das Rezept mit nach Mexico, wo es ein kleines bisschen abgewandelt wurde und der mexikanischen Küche angepasst wurde - als Queso relleno "gefüllter Käse" ist es dort wiederzufinden. Ein sehr originelles Gericht für eine Party, das aber sehr sättigend wirkt.

Die Käsehälften aushöhlen und einen zentimeterdicken Rand stehen lassen. Die Käsehälften in einer grossen Backschüssel mit Leitungswasser überdecken und für eine Stunde einweichen lassen. von dem herausgekratzten Käse 250 g zur Seite heranziehen und hacken. Den Rest anderweitig verwenden.

Den Ofen auf 180° Celsius vorwärmen.

Die halbe Menge der Butter auflösen und dadrin die Zwiebel schonend anschwitzen. Die Tomatenwürfel mit Chili-Gewürz, Salz und Pfeffer dazufügen und in ungefähr 5-10 Min. aufbrühen. Alle übrigen Bestandteile - Rosinen, Semmelbrösel, Mixed Pickles, Oliven und Käse - dazufügen und mit Krebsschwänze und Eiern vorsichtig aber ausführlich mischen.

Die Käsehälften aus dem Leitungswasser heranziehen und abtrocknen. Beide Hälften mit der Mischung ausfüllen und vorsichtig aneinandersetzen, so dass ein ganzer Käse entsteht. Mit der übrigen Butter eine gerade passende Gratinform einfetten und den Käse einfüllen.

Bei einer zu grossen Form besteht die Gefahr, dass der Käse auseinanderläuft, was sicher dito ordentlich mundet, aber optisch nicht ordentlich aussieht.

In der offenen Gratinform etwa 30 Min. überbacken bis der Käse oben Blasen wirft und leicht anbräunt. Auf eine vorgewärmte Platte legen und in Tortenstücke kleinschneiden. Sofort auf den Tisch hinstellen, alternativ wird der Käse hart.

Gesamtes Kochbuch unter

Tipp: Verwenden Sie fleischige Oliven für noch mehr Genuss!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Keshy Yena Coe Cabaron - mit Krebsschwänze gefüllter Käse

  1. Liz
    Liz kommentierte am 26.11.2015 um 13:48 Uhr

    Lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche