Erlaubt ist, was schmeckt!

Was sagt der Lieblingskeks über einen aus?

Kekse gelten generell als Seelenfutter. Sie wärmen im Winter nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele.


Doch was sagt der Lieblingskeks nun über einen aus?

Wer traditionelle Kekssorten wie Vanillekipferl, Kokosbusserl oder Lebkuchen liebt, bevorzugt eher einen konservativen Lebensstil. Traditionen und Rituale sind im Leben wichtig und von denen möchte man nicht abweichen.

Es gibt aber auch Leute die gerne immer wieder etwas Neues ausprobieren wollen und allen kreativen Kombinationen beim Kekse backen aufgeschlossen entgegen sehen. Sie kann nichts erschüttern und greifen gerne zu Chilimakronen, Schneeflöckchen oder weiße Wölkchen. Sie sind auch im Leben immer zu allem bereit und probieren gerne neue Dinge aus, um neue Erfahrungen kennen zu lernen.

Genussmenschen wählen die Kekse stark nach Emotionen aus.

Feinschmecker legen wert auf Qualität und Aussehen.

Wer Kekse schnell verschlingt, gehört zu den Fast-Food-Liebhabern und möchte seinen Appetit so rasch wie möglich stillen. Dazu reichen auch die Kekse aus dem Supermarkt.

Gesundheitsapostel wählen ihre Kekssorten rational und bewusst aus. Biologische Zutaten und wenig Kalorien überzeugen sie mehr als aufwendige Verzierungen aus Zuckerguss.

Für alle gilt jedoch: Erlaubt ist, was schmeckt!
Der individuellen Kreativität sind beim Kekse backen keine Grenzen gesetzt. Man sollte einfach loslegen und sich seinen Wünschen und Genüssen hingeben. Wenn man mit Leidenschaft an die Sache heran geht, wird die Weihnachtsbäckerei sicher gelingen und hervorragend schmecken – der optische Eindruck wird dabei zur Nebensache!

Egal welche Kekse Sie lieben, wir haben das richtige Rezept für Sie!


Autor: Anita Arneitz

Ähnliches zum Thema

Kommentare4

Was sagt der Lieblingskeks über einen aus?

  1. Speedy99
    Speedy99 kommentierte am 01.12.2016 um 16:09 Uhr

    Da wird auch mal ein kreativer, feinschmeckende Genussmenschen zum traditionellen Typen wenn es selbstgemachte Vanillekipferl, Linzer Augen u.s.w. nur einmal im Jahr gibt und dabei gilt: wenn wech dann Pech! Da ist es logisch, dass alle zuerst zum Traditionellen greift und die Spezialkekse übrigbleiben.

    Antworten
  2. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 17.12.2014 um 19:47 Uhr

    von allem etwas dabei

    Antworten
  3. kstreit
    kstreit kommentierte am 14.12.2014 um 13:38 Uhr

    Ich bin wohl ein Mischtyp

    Antworten
  4. cp611
    cp611 kommentierte am 14.12.2014 um 11:46 Uhr

    Das ist lustig

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login