Kefen-Paradeiser-Gratin mit verlorenen Eiern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Zarte Kefen
  • 2 EL Zwiebeln (gehackt)
  • 2 EL Eingesottene Butter Butterschmalz
  • 2 EL Gemüsebouillon
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Paradeiser (reif)
  • 1 Teelöffel Origano
  • 4 EL Gruyère (gerieben)
  • 1000 ml Wasser
  • 2 EL Essig
  • 4 Eier (frisch)

Kann vorbereitet werden

Die Kefen abfädeln (vorausgesetzt, dass nötig), spülen und abrinnen.

Zwiebeln in der Hälfte der Butter anziehen. Kefen beigeben und mit Suppe löschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zehn Min. bei geschlossenem Deckel weichdünsten.

Paradeiser in Scheibchen schneiden. Kerne und Saft ausdrücken.

Eine feuerfeste, nicht zu hohe Form mit der übrigen Butter ausstreichen. Die Kefen gut abrinnen (Saft auffangen). Die Hälfte der Kefen in die Form Form. Mit einigen Tomatenscheiben belegen. Mit wenig Origano, Pfeffer und ein kleines bisschen Käse überstreuen. Mit den übrigen Kefen und Tomatenscheiben belegen. Wiederum würzen und ein kleines bisschen Käse darüberstreuen.

Den Kochsaft der Kefen auf die Hälfte kochen, dann über das Gemüse gleichmäßig verteilen. Im Backrohr bei 200 Grad in etwa zehn Min. überbacken.

Unterdessen Wasser mit dem Essig aufwallen lassen. Die Eier einzeln in ein Häferl schlagen und in das kochende Wasser gleiten. Drei min ziehen. Die Eier genau mit der Schaumkelle aus dem Kochtopf heben und auf Küchenrolle abrinnen.

Den Gratin aus dem Herd nehmen. Mit einem EL Vertiefungen anbringen und die Eier genau einfüllen. Mit dem übrigen Greyerzer Käse überstreuen und ein weiteres Mal für in etwa fünf Min. in den Herd schieben. Der Käse soll zerfliessen und darf praktisch keine Farbe annehmen.

Das Gericht in der geben zu Tisch bringen. Man kann auch Portionen-Eierpfännchen mit dem Gemüse befüllen, das Ei in die Mitte setzen und jedem Gast seinen eigenen Gratin zu Tisch bringen.

Tipp: Sehr gut schmeckt dieser Gratin ebenfalls, wenn er mit Brockoli anstelle der Kefen zubereitet wird.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kefen-Paradeiser-Gratin mit verlorenen Eiern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche