Kathrins Christstollen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 100 dag Mehl
  • 12 dag Germ
  • 10 dag Zucker
  • 25 cl Kuhmilch (lauwarm)
  • 40 dag Butter (weich)
  • 1 Esslöffel Schmalz
  • 1 Unbehandelten Zitrone, abger. Schale von
  • 2 Eier
  • 1 Gute Prise Salz,
  • 35 dag en
  • 15 dag Korinthen
  • 10 Esslöffel Rum
  • 7.5 dag Zitronat
  • 7.5 dag Orangeat
  • 10 dag Mandelstifte
  • 10 drop Bittermandelöl
  • 10 dag Butter (zerlassen)
  • 10 dag Feinzucker

Das Mehl in eine grosse Backschüssel durchseihen und in die Mitte eine Ausbuchtung drücken. Die Germ in 4 El Kuhmilch einschmelzen und in Ausbuchtung geben. Mit ein klein bisschen Mehl zu einem Dampfl mischen. Mit einem Geschirrhangl bei geschlossenem Deckel an einem warmen Platz 150 mmin aufgehen lassen.

Den übrigen Zucker, die übrige Kuhmilch, die Butter, das Schmalz, die Zitronenhaut, die Eier sowie das Salz dazufügen. Alles ordentlich zusammenkneten und so lange aufschlagen, bis der Teig sich von dem Schüsselrand löst und Blasen wirft.

Den Teig an einem warmen Platz so lange aufgehen lassen, bis er das zweifache Volumen erreicht hat; das dauert ca. 40 min.

Die en und Korinthen in Leitungswasser abspülen, abrinnen lassen, mit Küchentuch trocken reiben, anschliessend in Backschüssel einfüllen und mit dem Rum übergiessen.

Das Zitronat, das Orangeat als auch die Mandelstifte unter den Germteig durchkneten und nochmal 30 Min. aufgehen lassen.

Aus dem Teig zwei etwa 5 cm dicke ovale Röllchen arrangieren. Beide Röllchen in Längsrichtung mit einem dicken Holzlöffelstiel so eindrücken, dass eine Seite zwei Drittel, die andere 1/3 Teigbreite ergibt. Die schmalen Seiten mit dem Nudelwalker ein klein bisschen auswalken. In die Mitte der breiten Seiten mit dem Holz eine Ausbuchtung drücken und die schmalen Seiten so einwickeln, dass die Endkanten in den Vertiefungen liegen. bei dem Arbeitsvorgang lieber kein Mehl mehr verwenden, es macht den Teig brüchig.

Die Stollen mit genügend Abstand voneinander auf das Blech setzen und auf die mittlere Rille des auf 200 Grad aufgeheizten Backofens 1 ein Viertel Stunden backen. Mit einem Holzspiesschen die Garprobe herstellen. Die Stollen noch heiss mit der zerlassenen Butter bestreichen und mit dem Feinzucker besieben. Diesen Vorgang ein- bis zweimal wiederholen, damit die "Kruste" schön straff wird. Der Stollen sollte an einem abkühlen Ort (am besten 6 Wochen) gelagert werden.

Gutes Gelingen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kathrins Christstollen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche