Kastanienterrine mit Hagebutten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 350 g Mageres Kalbfleisch in feine Streifchen
  • 1 EL Butter
  • 50 g Schalotten (gehackt)
  • 80 g Weissbrot (entrindet, gewürfelt)
  • 3 Eiklar
  • 4 EL Schlagobers ((1))
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • 1 Ingwerpulver
  • 200 g Kastanienpüree
  • 100 g Gekochte Kastanien;abgeschält in kleine Würfel
  • 50 g Hagebutten süß-sauer eingelegt
  • 100 ml Schlagobers; (2) steif geschlagen
  • 100 ml Hagebuttenmarmelade
  • Traubenbeeren; nach Wunsch

Die Schalotten in Butter andünsten, auskühlen und mit dem Weissbrot in eine ausreichend große Schüssel Form. Eiklar mit dem Schlagobers (1) durchrühren, mit Salz, Pfeffer und Ingwer würzen und über Schalotten und Brot gießen.

Zugedeckt im Kühlschrank eine Nacht lang ziehen.

Das zuvor leicht angefrorene Kalbfleisch, die vorgekühlte Eiweissmasse und das Kastanienpüreee gemeinsam fein zermusen und dann durch ein Sieb aufstreichen.

Die Kastanienwuerfel mit den Hagebutten und der geschlagenen Schlagobers (2) unter die kalte Menge mengen.

Alles in eine ausgebutterte Auflaufform befüllen, abdecken und in ein Wasserbad stellen. Im aufgeheizten Backrohr bei 80 °C etwa 45 bis 50 min gardünsten.

Die Terrine abkühlen und mit Hagebuttenmarmelade, die nach Wahl mit ein wenig Rotwein, Rotweinessig und Cayennepfeffer abgeschmeckt wird, zu Tisch bringen.

Auf Wunsch mit halbierten Traubenbeeren ausgarnieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kastanienterrine mit Hagebutten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche