Kastaniensuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Esskastanien (Maronen)
  • 1000 ml Rinderbouillon (kräftig)
  • 2 Wasserwecken; (Semmeln) altbacken
  • 60 g Butter
  • 3 Eier
  • Salz
  • 1 Prise Zucker; grosszügig!
  • Muskat

Die Kastanien über Kreuz einkerben und auf ein Blech legen. In dem auf 200 °C (Gas Stufe 3) aufgeheizten Herd in etwa 15 Min. backen, bis sich die Spitzen der Einschnitte nach aussen biegen. Die Kastanien so heiß wie möglich von der Schale befreien und dabei genauso genau von der pelzigen Innenhaut befreien. 12-16 schöne Kastanien zur Seite legen. Die restlichen in einem Kochtopf mit so viel klare Suppe begiessen, dass sie gut bedeckt sind. Ein entrindetes, gewürfeltes Semmeln und 40 g Butter hinzufügen und die Kastanien bei geringer Temperatur bei geschlossenem Deckel in etwa 30 Min. weich machen.

Das zweite Semmeln ebenfalls von der Rinde befreien, kleinwürfelig schneiden und in der restlichen Butter goldbraun rösten. Die Eier hart machen, abgekühlt abschrecken, von der Schale befreien und halbieren. Die Eidotter durch ein Sieb drücken, das Eiklar fein in Würfel schneiden. Die weichen Kastanien im Handrührer zermusen oder evtl. durch ein Haarsieb aufstreichen. Mit der noch restlichen klare Suppe, dem Eidotter und dem Wein durchrühren, mit Salz, Zucker und Muskatnuss würzen und heiß werden. In eine Terrine oder evtl. in Suppentassen befüllen udn mit den Semmeln- und Eiweisswürfeln überstreuen.

Hinweis: Die Suppe ist so gehaltvoll, dass sie z.B. nach einem deftigen Blattsalat und vor einem üppigen Dessert serviert werden kann. Soll sie aber vor einem Fleischgang serviert werden, ist die für 4 Leute gerechnete Masse für 6 Leute reichlich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kastaniensuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche